Hier klicken um eine Inhaltsübersicht vom Vampir-Club zu bekommen Hier geht es zum bekannten Vampir-Club Chat, tauscht Euch mit Gleichgesinnten aus Im Vampir-Club Forum könnt Ihr über interessante Themen diskutieren   Romantische und spannende Vampirgeschichten zum online lesen   Kontakt- und Kleinanzeigen f¨r die Wesen der Nacht Bei Fragen und Problemen könnt Ihr unseren Support kontaktieren
 

++ VampirGeschichten - Neue Geschichten Jetzt lesen ++
Vampir-Club Forum - #6327 - Déjà-vu?
Vampir-Club Forum Samstag, 29. Februar 2020
Es ist jetzt 11:05 Uhr

Vampir-Club Forum » Parapsychologie » Déjà-vu?

«« Einen Thread zurück
Thema wurde verschoben Parapsychologie trifft Neurologie - &qu...
Einen Thread weiter »»
Thema wurde verschoben Aufdringliche Geistwesen, Aberglaube o...
Seite: [ 1 ] [ 2 ]
Zum folgenden Thread springen:
Insgesamt 0 Stimme(n) mit einer Durchschittsnote von 0.0
Aktueller Zugriffslevel: mindestens Gast
 Drucken   Abonieren (0x)   Bookmark (0x)   Thema Versenden 
Dieses Thema ausdrucken Ein Abonnement ist nur für registrierte Benutzer möglich! Ein Bookmarking ist nur für registrierte Benutzer möglich! Dieses Thema weiterempfehlen

Want_To_Believe
Anwärter des inneren Kreises

Want_To_Believe

183 Beiträge
Aus: euren Köpfen
Seit: 25.02.2009
(offline)

#6327 gepostet am 28/12/2009 18:53:58 Uhr (20 Antworten eingegangen, 4360x gelesen)
Hallo.

Ich hatte vor nicht allzu langer Zeit einen Einfall:

Das sicher jedem bekannte Deja-vu, das Gefühl, schonmal an einem Ort gewesen zu sein oder etwas schonmal erlebt zu haben, das man bis dahin noch nicht erlebt hat. Warum?

Stellt man sich das Leben schematisch dargestellt auf einer Tafel vor, wird man einen "Weg" sehen, der sich durch abertausende von Kreuzungen zieht. Jede dieser Kreuzungen ist eine Entscheidung, die wir in unserem Leben trafen. Und der Weg, der am Schluss bis zu unserem heutigen "Ich" führt, ist die Realität; die ganz persönliche, eigene Realität.
Jeder Weg, der an den Kreuzungen in eine andere Richtung führt, zeigt uns eine andere Realität. Die Realität, die wir gelebt hätten, wenn wir uns an der Kreuzung für eine andere Richtung entschieden hätten.

Ich denke, ein Deja-vu ist nichts anderes als ein kurzer Blick in die andere Realität. Und wenn uns Dinge bekannt vorkommen, dann nur, weil wir sie in einer anderen Realität bereits kennen oder erlebt haben.

Vielleicht kennt jemand von euch die sogenannten "Shadow People"; Schattenmenschen, von denen man überrascht wird. Wie Geister oder Dämonen aus einer anderen Welt.. Mir begegneten diese Wesen bereits mehrmals und ich denke, dass sie sich in den Realitäten eines Wesens frei bewegen können und nur für die jeweilige Person sichtbar sind. Ich denke ebenfalls, dass diese "Schattenmenschen" verstorbene Seelen der Person selbst sind, nur eben aus einer anderen Realität.



Was denkt Ihr?




Mit Grüßen,
WtB.


Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.

-George Bernard Shaw
Druckansicht

Antwort verfassen E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ] [ Thread mit anderen verknüpfen (virtual mounting) ]


Atlan
Mitglied des inneren Kreises

Atlan

266 Beiträge
Aus: ... wo Ich erwache ...
Seit: 13.12.2009
(offline)

#99789 gepostet am 16/01/2010 05:45:37 Uhr
Man merkt, dass Euer Masstab Eure Ansichten und Berechnungen
sind, - Ich wünsche Euch Erfahrungen und Erkenntnisse. -

Mfg, - Atlan.-


. - Was ich erfahre, wird Wirklichkeit. -
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden Zur Homepage gehen
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Cathy
Altmitglied des inneren Kreises

Cathy

488 Beiträge
Aus: Spiegelbild der Finsternis
Seit: 26.11.2009
(offline)

#99826 gepostet am 17/01/2010 10:39:52 Uhr
Werter Quincy,

auch ich vermag Eure Ansichten nicht teilen und sehe aus dem Text ein wenig Skepsis der Wahrheit gegenüber...
Zudem in der Kirche bis heute im Klingelbeutel Geld eingesammelt wird....
Alles hat Regeln, nur ob man Sie annerkennt...

Seid Ihr am Rad der Zeit und spinnt es weiter?

Hochachtungsvoll

Cathy


Unsterbliche Wesen können nicht sterben...
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Want_To_Believe
Anwärter des inneren Kreises

Want_To_Believe

183 Beiträge
Aus: euren Köpfen
Seit: 25.02.2009
(offline)

#99834 gepostet am 17/01/2010 20:31:46 Uhr
*gähn*

Zurück zum Thema?


Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.

-George Bernard Shaw
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Quincy
Neuling

Quincy

7 Beiträge
Aus: Halberstadt
Seit: 08.09.2009
(offline)

#100944 gepostet am 16/02/2010 16:39:30 Uhr
"Erfahrungen" oder "Einbildungen"?

Die Kirche sammelt Geld ein, wie ich schon sagte, für einen fiktiven Gott der nur existiert, um die Kasse der Kirche zu bereichern.

Der Staat funktioniert zb ähnlich wir zahlen zwar "Steuergelder" für viele Dienste aber auch für das Gehalt der Politiker, was dem Augenscheinlichen nicht wenig ist.

Dennoch sind diese "Vermutungen" und "magischen Aspekten" nur erfundene Überreste die sich Menschen im Mittelalter angesponnen haben.

Wenn man auch mal nachdenkt erscheint es logisch, das "Gute" womit die Macht ausgeübt wurde ist systematisch strukturiert und geplant. Das Böse, was jeder verabscheute entstand aus den wirren Köpfen der Menschen die wahrhaftig sehr kreativ waren.

Übernatürliche Dinge, gibt es genauso sehr wie Eis und Putenschnitzel zusammen schmecken.

Ihr braucht es hier ja nicht zugeben um euer "Ansehen" in einer Internetcommunity nicht zu verlieren, dennoch denkt einmal darüber nach und überlegt ob nicht das ganze Leben eine Lüge ist und nicht wir im Endeffeckt sowieso alles bestimmen können.


[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden Zur Homepage gehen
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Sucht
Altmitglied des inneren Kreises

Sucht

411 Beiträge
Aus: Ludovico Technique
Seit: 28.11.2008
(offline)

#100975 gepostet am 17/02/2010 20:41:33 Uhr
Werter Quincy,

vielleicht solltet Ihr ein eigenes Thema eroeffnen, in welchem Ihr dann nach Herzenslust ueber alles herziehen koennt was Euch nicht passt und/oder Euch als Luege erscheint.

Denn all Eure Ansaetze passen nur in wirklich geringem Mass zu dem urspruenglichen Thema, außerdem haetten Euere ersten zwei Betraege gereicht, denn alle Folgenden sagen nichts weiteres aus.


Herzlichst die Sucht


-----------------------------------

Rather be dead than alive by your design

-----------------------------------
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Want_To_Believe
Anwärter des inneren Kreises

Want_To_Believe

183 Beiträge
Aus: euren Köpfen
Seit: 25.02.2009
(offline)

#101017 gepostet am 18/02/2010 15:47:44 Uhr
Geschrieben von Quincy am 16.02.2010 16:39 Uhr:
Übernatürliche Dinge, gibt es genauso sehr wie Eis und Putenschnitzel zusammen schmecken.


Abgesehen von eurem restlichen Text ist diese Passage ein wunderbares Beispiel für eure Vorurteile.

Vorurteile, die sich in Unwissenheit spiegeln... Denn hättet Ihr Ahnung vom Kochen, könntet Ihr euch sicher etwas darunter vorstellen.
Genauso interpretiere ich den Rest eurer Beiträge:
Ihr schreibt etwas, nein, Ihr verfasst einen Beitrag, in dem Ihr über alles herzieht, das Euch nicht passt. Allerdings könnt Ihr weder be-, noch widerlegen was Ihr da eigentlich faselt.

Getreu dem Motto "hauptsache mal was gesagt".


Geschrieben von Quincy am 16.02.2010 16:39 Uhr:

(...) dennoch denkt einmal darüber nach und überlegt ob nicht das ganze Leben eine Lüge ist und nicht wir im Endeffeckt sowieso alles bestimmen können.


Zunächst schreibt man "Endeffekt" ohne C.
Wenn man sich schon brüsten möchte mit "alles ist schlecht und ich sage die Wahrheit", sollte man wenigstens schreiben können.

Und naja... Eventuell betrachtet Ihr das ganze Leben als eine Lüge; was vielleicht auf der Tatsache beruht, dass Ihr mit eurer Meinung überall gegen eine Wand lauft und deshalb nicht ernst zu nehmen seid..


Ich jedenfalls schließe mich Lady Sucht an. Eröffnet einen "Läster-Thread" und lasst anderen Usern die Chance, normale Beiträge ohne ständige Zwischenberichte eurer Unzufriedenheit zu lesen.


Mit Grüßen,
WtB.


Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.

-George Bernard Shaw
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Necrosis
Neuling

Necrosis

26 Beiträge
Seit: 29.12.2009
(offline)

#101018 gepostet am 18/02/2010 15:55:16 Uhr
ich habe das gespräch mal verfolgt was hier entstanden ist. ich kann euch quincy bestimmt in manchen dingen zustimmen, was macht ausnutzung usw angeht. nur die sache ist die, ihr gebt euch als sehr rationeller mensch der an nicht übernatürliches glaubt. Alles seien müten, legenden und erfindungen...schön und gut aber warum meldet ihr euch dann in einem Forum an was Vampir-Club heißt???

um zum thema wieder zu kommen

ich habe es schon oft erlebt das ich dinge geträumt habe und diese dann auch eingetroffen sind. es waren immer nur ganz kurze passagen aber ich konnte sagen was passiert, ein gespräch oder sonst was...es war meist nichts wichtiges aber es war da. es war schon komisch manchmal aber vllt ist es auch nur einbildung, dafür ist es meine einbildung Smilie

zu dem anderen thema kann nicht wirklich etwas sagen, dass ist mir noch nicht passiert. obwohl mich meine leichte paranoia im dunkeln manchmal denken lässt das ich beobachtet werde.

ewige grüße aus der dunkelheit


Ama me fideliter,
fidem meam nota,
de corde totaliter,
et ex mente tota.
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

NachtWind
Neuling

3 Beiträge
Seit: 21.04.2010
(offline)

#101817 gepostet am 23/04/2010 02:53:02 Uhr
Nun werte Lords und Ladies,

hier fliegen ja eine ganze menge Themen umher.
Ich zähle ganze drei,
auch wenn eines nicht so ganz zu passen scheint,
aber genau jenes möchte ich gleich zu Beginn aufgreiffen.

Was Eis und Putenschnitzel angeht, so kann ich Lady Want to Believe nur zustimmen. Es kommt einfach nur auf die Zubereitung an (auch in Bezug auf die Metapher).

Zu Lord Quincy´s Texten, auch wenn diese hier irgendwie nicht rein zu passen scheinen, möchte ich bekunden dass mir die Thematik keinesfalls fremd ist und wohl nahezu ein jeder mit genügend Verstand erkennen sollte, dass Kirche und ähnliche Institutionen den Aberglauben und auch die Gutgläubigkeit der Leute lange Zeit ausgenutzt haben und auch Heute nicht davor scheuen auf diese Methoden zurückzugreiffen.
Aber deshalb alles übernatürliche oder ähnliches als bloße Erfindung hinzustellen ist, auch aus wissenschaftlicher Sicht, meiner Meinung nach zu hoch gegriffen da alles was nicht eindeutig be- bzw. wiederlegbar ist ganz allein im Auge des Betrachters (oder dem Geiste dessen der darüber nachsinnt) liegt. Somit sollte man bei solchen Themen höchstens die eigene Meinung ausdrücken oder von erlebtem und Empfindungen berichten aber niemals mit ``Tatsachen´´ argumentieren.

Womit ich dann auch gleich bei den eigentlichen Themen angelangt bin.
Was Dejavus angeht muss ich sagen hatte ich auch schon einige Male dieses Erlebniss und seit dem ersten Mal habe ich mir vorgenommen etwas am Lauf der Dinge zu ändern, aber jedes Mal war ich zu beeindruckt von dem Ereigniss und das Interresse ob wirklich alles gesehene auch so eintritt zu groß, sodass ich nicht zu mehr als bloßem Beobachten imstande war.
Manchmal träumte mir von mehreren Stunden, einmal von einem ganzen Tag, doch je länger oder umfangreicher das gesehene desto weiter lag das Geschehen in der Zukunft. Somit blieb es mir nur als sehr lebhafter Traum in Erinnerung und ich wusste weiter nichts damit anzufangen bis es eintraf.
Geister oder Schattenmenschen glaube ich bereits gespürt und gehört zu haben, ein Windhauch im geschlossenen Raum allein (oder eben doch nicht), unsichtbare zichelnde Stimmen, nicht zu verstehen (akustisch) aber dennoch vertraut oder einfach das Gefühl dass da jemand ist. Einmal spürte ich solch eine Anwesenheit sehr deutlich. Zuerst war es nur ein Blick den ich spührte, da ruhte ein sanfter Blick auf mir. Als ich mich umwandte um nachzusehen, da blickten meine Augen nur an die andere Wand meines Zimmers, doch spürte ich jemanden stehen mitten im Raum.
Ich glaubte schon immer an das übernatürliche und war auch schon immer offen für neue Erfahrungen, deshalb stand ich auf um das Wesen genauer zu ``betrachten´´ welches doch so deutlich dort stand mit jedem Schritt den ich näher kam fühlte ich es deutlicher und erfuhr mehr über das Wesen, die Person, das Mädchen, diese junge Dame die da mitten in meinem Zimmer stand und mich einfach nur ansah. Ein Kribbeln lief mir über den Rücken als ich vor ihr stand, ein Kribbeln wie beim ersten Mal verliebt sein. Ein Schritt war es noch der zwischen uns lag und ich hatte den Wunsch sie berühren zu können, nur eine Berührung. Ihre Haare streicheln oder, ja, einfach ihre Hand halten. Ohne zu wissen was geschehen würde lächelte ich sie einfach nur an und reichte ihr die Hand. Es war überwältigend. Ich fühlte wie sich zarte Finger in die meinen schmiegten. Sie schenkte mir ein Lächeln und Verschwand.
Ich weis nicht was sie war, das will ich auch nicht, aber ich würde mich freuen sie nocheinmal zu treffen.


[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

silentsleep
Anwärter des inneren Kreises

silentsleep

149 Beiträge
Seit: 12.02.2011
(offline)

#103415 gepostet am 17/02/2011 16:26:43 Uhr
Werte Lords, werte Ladys

Ich will mich nicht in den anderen Themen verlieren die hier fehl am platz sind, sondern auf das Eigentliche Thema eingehen! Würde ich mich an der Debatte von Quincy beteiligen, würde wahrscheinlich nur wut aus mir sprechen...

Déja-vus sind ganz einfach wissenschaftlich zu erklähren.
Zur erklährung ein kurzes Beispiel:
Ihr seid auf dem Weg zu einem Freund und fahrt mit dem Bus.
Neben euch steht eine Frau mit blonden Haaren, doch die ist euch, hart gesagt, egal. Drei Tage später geht ihr einkaufen oder was auch immer, und trefft diese Frau zufällig wieder, und denkt euch: Die kenn ich doch! Die kommt mir vertraut vor!

Alles um uns herum wird von unserem Gehirn gespeichert. Gesichter, klänge, Gerüche, Landschaften, was auch immer. Doch Tatsache ist, würden wir uns alles bis ins letzte Detail merken, würde unser Gehirn irgendwann überlatet sein(dasselbe bei träumen). So wird Information, die als nicht Relevant erscheint, wird auch ebenso halbherzig abgespeichert. Sehen wir nun etwas ähnliches, oder noch einmal genau dasselbe, kommt es uns bekannt vor, weil wir es natürlich schonmal gesehen haben, doch man kann sich nicht mehr erinnern wo!
Auch ist bewiesen, das bei einem Déja-vu eine andere Region des Gehirns aktiv ist, als bei Erinnerungen. Ebenso erleben sehr fantasievolle Menschen, öfter Déja-vus als andere.

Mir persönlich klingt diese Erklährung plausiebel. Natürlich können damt jetzt nicht alle Rätsel gelöst werden wie diese Geister Phänomene, doch die Geschichte mit den Déja-vues wäre damit geklährt.

Stille Grüße
Silent


Die Hoffnung ist wie ein Floh.
Einmal gehabt, wird man sie nie wieder los.
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Momoka
Neuling

Momoka

3 Beiträge
Seit: 12.11.2013
(offline)

#106140 gepostet am 12/11/2013 21:04:29 Uhr
Mir wird es auf ewig ein Rätsel bleiben worin der Reiz besteht ein Thema völlig zu verzerren Schmollen aber sei es drum. Auch ich möchte mich diesbezüglich nicht unnötig in Rage schreiben, also lieber zum eigentlichen Thema etwas sagen.

Dejavu´s selbst in so unwichtigen Momenten wie einem Film, oder einer Nebenstraße zu empfinden ist schon seltsam. Umso erstaunter bin ich doch das dies auch andere bestätigen können-gerade bei den kleinen Dingen!

Zur Theorie der anderen Realitäten, durchaus interessanter Gedankengang. Jene Schttenwesen sind mir auch "begegnet", nun, so hielt ich sie doch für böse Geister und sehe sie nun mit anderen Augen.

Obgleich man nicht mit Sicherheit sagen kann, das es jene Schatten sind-natürlich bleibt dies ungewiss- so sehe ich doch meinen Horizont durch diese neue Möglichkeit bereichert.

Und so schließe ich meinen Beitrag schnell wieder bevor ich doch noch auf das Thema welches hier so fehl am Platze war eingehen könnte ;)

Zwinkern Zwinkern Smilie


[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Seite: [ 1 ] [ 2 ]
Antwort posten    

 
  Um den Vampir-Club zu Kontaktieren, hier klicken Ihr habt einen Fehler gefunden? Hier klicken um uns diesen zu melden! Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vampir-Club

Copyright by www.Vampir-Club.de  - Schladen 2000 - 2020; Andre Stellmach
-------
Bitte beachtet unsere wichtigen Hinweise im Impressum

Datenschutzhinweis
-------
VC/Version 4.0