Hier klicken um eine Inhaltsübersicht vom Vampir-Club zu bekommen Hier geht es zum bekannten Vampir-Club Chat, tauscht Euch mit Gleichgesinnten aus Im Vampir-Club Forum könnt Ihr über interessante Themen diskutieren   Romantische und spannende Vampirgeschichten zum online lesen   Kontakt- und Kleinanzeigen f¨r die Wesen der Nacht Bei Fragen und Problemen könnt Ihr unseren Support kontaktieren
 

++ VampirGeschichten - Neue Geschichten Jetzt lesen ++
Vampir-Club Forum - #4170 - *Kör 'es hatalom* (Kreis der Macht)
Vampir-Club Forum Montag, 24. Februar 2020
Es ist jetzt 01:08 Uhr

Vampir-Club Forum » RPG Archiv » *Kör 'es hatalom* (Kreis der Macht)

«« Einen Thread zurück
Alte Kirche (Helsinki)
Einen Thread weiter »»
Thema wurde verschoben Eckkneipe im Norden Hankos
Seite: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] [ 7 ] ... [ 14 ]
Zum folgenden Thread springen:
Insgesamt 0 Stimme(n) mit einer Durchschittsnote von 0.0
Aktueller Zugriffslevel: mindestens Gast
 Drucken   Abonieren (0x)   Bookmark (0x)   Thema Versenden 
Dieses Thema ausdrucken Ein Abonnement ist nur für registrierte Benutzer möglich! Ein Bookmarking ist nur für registrierte Benutzer möglich! Dieses Thema weiterempfehlen

Le_Tarte
Anwärter des inneren Kreises

Le_Tarte

162 Beiträge
Seit: 07.06.2007
(offline)

#4170 gepostet am 31/08/2007 11:24:01 Uhr (137 Antworten eingegangen, 8626x gelesen)
Eine steinerde Treppe führt unaufhaltsam in die Erde, die Stufen sind per Hand in den Stein geschlagen. Ein Geruch von Fäulnis und Tod liegt in der Luft und ist für menschliche Wesen nur schwer zu ertragen.

Am Ende der Treppe ist ein kleiner dunkler Raum an beiden Seiten sind zwei große Kerker Zellen zu sehen, in der Knochenreste liegen. Schaut man genauer hin zeigt sich, das die wenigsten der Gebeine menschlichen ursprungs sind. Der Gang führt weiter durch einen schmalen Torbogen über den in einer alten Sprache, die schon tausenden von Jahren alt ist steht. *In wesen Adern nicht das Blut des Todes fließt und es wagt diesen Bogen zu durchqueren, der wird die Ruhe der Wächter stören*

Dahinter eröffnet sich eine riesige Tropfstein Hölle in deren Mitte ein See liegt, der sich durch eine kleinen Engpass zu einem Fluss durch den Berg schlängelt.

am Ende des Flussesliegt ein Raum der von alten Grabkammern, die mit schönen Verzierungen versehen sind umgeben sind. Über jeder Grabkammer steht welche Hüter welcher Spezies dort ruht.

Außerdem ist ein riesiges Tor mit einem aus Messing Gols und Kupfer verzierten Verschlussmeschanismus. Auf dem Tor ist eine sehr lange Inschrift und an jeder Seite ist ein Art Schale befestigt.

Das Tor birgt des Saal in dem sich der Kreis der Macht traf und zusammenschloss. Er wurde seid ewigen Zeiten von keinem Wesen mehr betretten. Und das Tor lässt sich nur von zwei Nachfahren der Gründer des Kreises öffnen. So sollte verhindert werden, dass einer die Macht missbraucht.


Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.(Konfuzius)
Druckansicht

Antwort verfassen PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ] [ Thread mit anderen verknüpfen (virtual mounting) ]


Le_Tarte
Anwärter des inneren Kreises

Le_Tarte

162 Beiträge
Seit: 07.06.2007
(offline)

#79964 gepostet am 05/09/2007 09:10:27 Uhr
(Versteh nicht ganz was passiert ist? WEr bist du jetzt? Bzw. was ist passiert?)


Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.(Konfuzius)
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Le_Tarte
Anwärter des inneren Kreises

Le_Tarte

162 Beiträge
Seit: 07.06.2007
(offline)

#79967 gepostet am 05/09/2007 11:25:57 Uhr
Harlok schaut Fabienna an, nachdem er seine erste Überraschung überwunden hat, findet er seine Überlegenheit wieder.

Er greift sich Elisabeths scheinbar leblosen Körper.

"Du glaubst du kannst mich so aufhalten Hexe! Du Irrst! Ich werde nicht noch einmal den Fehler begehen und diesem Weibstück den Rücken zu drehen!" Er lässt seinen Willen frei und steuert Fabienna zu sich. "Scheinbar stehst du ja mehr auf Schwächlinge mit Gefühl meine Schöne!" Er greift Fabienna an den Haaren reißt ihren Kopf zu sich rum und Küsst sie. " Mir ist egal welche Hülle du hast Elisabeth, ich werde meinen Körper und meine Macht heute zurück bekommen." Er reist sowohl Elisabths Körper als auch Fabienna mit sich. Am Tor angekommen beist er in Fabiennas Handgelenk und lässt ihr Blut in die eine Schale laufen. Dann läst er ihren Willen wieder frei. "Du sollst mit eigenen Augen sehen was passiert!"

Dann geht er zu der anderen Schale und lässt auch sein Blut in die Schale laufen. Das Tor beginnt zu krachen und zu ächtzen und die Siegel fangen an sich zu lössen. Das Amulett um Harloks Hals beginnt zu leuschten. Er geht in die Grabkammer in der sein Lebloser Körper liegt und legt diesem das leuschtende Amulett um. Die alten Hallen in der sich der Kreis der Macht traf öffnen sich und Harlok tritt ein. dann spricht er ein paar geflüsterte leise Worte in einer alten Sprache!


Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.(Konfuzius)
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Le_Tarte
Anwärter des inneren Kreises

Le_Tarte

162 Beiträge
Seit: 07.06.2007
(offline)

#79968 gepostet am 05/09/2007 11:33:24 Uhr
" Kehr we razsot de Amos torat, kehr we razsot de Verum torat, kehr we razsot de Larit torat, kehr we! Harlok !"
Dann fällt Victores Körper scheinbar leblos zu Boden.

Harlok erhebt sich aus seiner Gruft. ER ist gut 2m groß und sein Gesicht ist mit Narben überseht. Seine Augen sind schwarz wie die Nacht und sein Körper ist muskulös. Die alte Kleidung hängt wie fetzen von seinem Körper. "Hallo meine Prinzessin!" Er schaut Fabienna an.


Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.(Konfuzius)
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Elisabeth
Anwärter des inneren Kreises

Elisabeth

171 Beiträge
Aus: dem fiesen Duisburg
Seit: 13.02.2006
(offline)

#79983 gepostet am 05/09/2007 17:03:31 Uhr
Schwach schaue ich immer wieder zu Victores Körper und Harlok hin und her. Der Körper dieser verdammten Hexe schafft es noch nicht einmal sich selbst schnell genug zu heilen. Ich muss hier wieder raus...

Obwohl ich Victore nach meinem Tod für meine Rastlosigkeit verantwortlich gemacht habe, empfinde ich gar nichts, wenn ich ihn betrachte. Plötzlich weiss ich gar nicht mehr warum ich eigentlich hier bin. Meine Seele ist tot und diese Situation lässt mich einfach nur kalt.

Plötzlich meldet sich ein stechender Schmerz in meinem Kopf. Mir war von vorneherein klar, dass ich diesen Körper nicht ewig bewohnen kann, aber mich jetzt so versuchen zu vertreiben?
Ich kralle mich an Elisabeths Haaren fest und fange an zu schreien. ich schaffe aber noch, mich wieder aufzurappeln, aber der Schmerz vergeht wieder. Nur noch ein paar Minuten...

"Was hast du jetzt vor?" frage ich Harlok mit ächzender Stimme.
"Sag es mir, wozu brauchst du jetzt noch diese beiden Marionetten? Wozu brauchst du mich noch? Töte uns doch alle und bring es hier zu endlich zu Ende, damit wir dein Gerede nicht mehr ertragen müssen." Ich falle auf die Knie, schon wieder dieser Schmerz. Ich bitte Elisabeth inständig, mir noch ein wenig Zeit zu lassen. Als ich am Boden sitze, bemerke ich, dass Victores Körper dicht neben mir liegt und ich berühre seine Hand.
Ich vergebe dir...

Ich blicke tief in Harlocks Augen, der nun über mir steht und erhebe mich ohne den Blick von ihm zu wenden. Dann näher ich mich ihm und flüstere ihn in sein Ohr
"Rache schafft niemals Genugtuung, Harlok, dass weißt du."
ich lege meine Hände um seinen Rücken und küsse ihn, fast schon ergebungsvoll aber doch voller Verachtung.


Das Leben ist ein echt beschissenes Spiel...
aber es hat eine verdammt geile Grafik!
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Le_Tarte
Anwärter des inneren Kreises

Le_Tarte

162 Beiträge
Seit: 07.06.2007
(offline)

#79988 gepostet am 05/09/2007 18:27:24 Uhr
Victore Le Tarte :

Ich öffne die Augen. mein Schädel dröhnt fürchterlich, es ist als als würde ich alles durch einen Schleier sehen. Vor mir sehe ich einen riesigen Hühnen haften Kerl. Wer ist das? Und doch scheint er mir so vertraut. Meine Augen brennen und ich habe einen schier unstillbaren durst.

Dann sehe ich eine Frau vor dem Mann, sie berührt mich ihre Stimme und Gestallt scheint mir so vertraut.

Ich vergebe dir..höre ich eine Stimme in meinem Kopf.

Ich wandere mit meinem Blick den Körper der Frau entlang. Die roten Haare fallen wie Wellen aus Feuer über ihren Rücken, ihre Augen strahlen grell grün und ihr Gesicht..dieses Gesicht blanke Panik durchfährt mich und wohl das erste mal in meinem Dasein als Vampir erfahre ich Angst. Doch neben der Angst ist da auch ein Gefühl der tiefen Ergebenheit...Tränen schießen in meine Augen und mein Herz scheint zu zerspringen. Meine Gebieterin..."Fabienna..wie?" fährt es krächzent aus meiner Kehle.

Dann trifft mich der BLick des Mannes...Bilder schießen durch meine Kopf..also doch kein Traum.

Dann sehe ich Elisabeths Körper am oden liegen, Ich bin so verwirrt und doch das erste Mal wirklich wach in meinem Leben.


Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.(Konfuzius)
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Elisabeth
Anwärter des inneren Kreises

Elisabeth

171 Beiträge
Aus: dem fiesen Duisburg
Seit: 13.02.2006
(offline)

#79991 gepostet am 05/09/2007 20:11:41 Uhr
Meine Augen wenden sich während des Kusses Victore zu. Still sende ich ihm eine Botschaft.

"Es ist vorbei, Victore...Mich kann nichts mehr retten."

Mir bleiben nur noch wenige Augenblicke, bevor Elisabeth ihr Bewusstsein wieder erlangt und mein Körper wieder in die Abgründe der Schattenwelt gejagt wird. All die Monate habe ich versucht die beiden zu warnen, doch dieses naive Ding ruft mich erst, wenn es zu spät ist. Ob meine Seele nun Ruhe erlangen wird ist fraglich, ebenso, ob ich meine Schuld sühnen kann.
Still bewegen sich meine Lippen, während sich meine Augen mit Tränen füllen.

"Ich liebe dich, Victore..."

Dann stoße ich Harlok und mich mit voller Wucht gegen einen der
gotischen Eckpfeiler, die die Ecken seiner Grabkammer zierten.
Er stach uns beide mitten durch´s Herz.


Das Leben ist ein echt beschissenes Spiel...
aber es hat eine verdammt geile Grafik!
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Elisabeth
Anwärter des inneren Kreises

Elisabeth

171 Beiträge
Aus: dem fiesen Duisburg
Seit: 13.02.2006
(offline)

#79992 gepostet am 05/09/2007 20:17:52 Uhr
(Elisabeth)

Als ich meine Augen aufschlug, brannte mein Herz wie Feuer und ich sah Fabiennas und Harloks Körper, wie sie in anatomisch anormaler Pose auf den Pfeiler gespiesst waren. Ich hustete und umfasste meine Brust und in eben diesem Augenblick sah ich wie sich Fabiennas Gestalt in tausende Nebelschwaden auflöste.
Harlok schrie markerschütternd und ich versuchte, Victore zu orten, sah ihn aber nicht.

Mit Fabiennas Abgang verschwanden auch die Schmerzen aus meiner Brust. Ich stand auf und taumelte wie betrunken zu Harloks sich windenden Körper.


Das Leben ist ein echt beschissenes Spiel...
aber es hat eine verdammt geile Grafik!
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Le_Tarte
Anwärter des inneren Kreises

Le_Tarte

162 Beiträge
Seit: 07.06.2007
(offline)

#79993 gepostet am 05/09/2007 20:25:38 Uhr
Wie ein unendlicher Schmerz durchfahren mich die letzten Worte meiner Gebieterin...
Ich sehe das Elisabeth aufstehen und zu Hrlok taumeln.
"E..Elisabeth das Amulett du musst..das Amulett..." Immer wieder wird mir schwarz vor Augen..."nim das Amulett!

Harlok: "Sei still du Narr..." Ich spühre wie Harlok mit seiner letzten Kraft versucht meinen Geist zu lenken...doch er ist geschwächt.

Blut troft aus meinem Mund und schier unendlcihe Schmerzen durchströmen meinen Körper. Doch ich versuche trotzdem aufzustehen...


Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.(Konfuzius)
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Le_Tarte
Anwärter des inneren Kreises

Le_Tarte

162 Beiträge
Seit: 07.06.2007
(offline)

#80006 gepostet am 06/09/2007 14:51:23 Uhr
Doch es ist noch nicht vorbei...
Harlok reißt das obere Ende des Pfeilers ab und hebt seinen Körper von dem Rest der noch in seinem Körper steckt und steht auf. Er keuscht aber er steht auf, in seinem Körper ist ein rießiges Loch, es wirkt unwirklich wie er da steht und ich durch ihn durch Elisabeth sehe. Er stößt einen unmenschlichen Schrei aus der mehr an ein Tier als einen Vampir erinnert. Seine schwarzen Augen beginnen rot zu glühen.

"Für zwei schwache noch junge Vampire seid ihr recht gute Gegner, aber nicht gut genug und ihr habt gerade einen bösen Fehler gemacht !" Er macht eine kurze Pause.
"Ihr habt mich wütend gemacht.... verdammt Wütend!"
Sein Gesicht beginnt sich zu verändern und erinnert nun mehr an ein Monster als an ein Vampir....

Dann geschieht es, er springt auf mich los...seine Bewegung ist sio schnell das ich gar nicht reagieren kann. Gerade aufgestanden werde ich gengen die Wand geschleudert und spühre wie sich zwei Messerscharfe Zähne in meinen Hals bohren... Dann beginnt alles zu verschwimmen.......


Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.(Konfuzius)
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

VINCENT_VALLENTYNE
Mitglied des inneren Kreises

203 Beiträge
Seit: 12.12.2006
(offline)

#80008 gepostet am 06/09/2007 14:59:47 Uhr
Loki rannte die Treppe hinab, der Kampflärm war für ihn weit vernehmlich zu hören, er rannte an zwei Kerker vorbei, dann durch eine Tropfsteinhöhle,am ende befand sich ein Portal am Eingang blieb er stehn, in der Kammer ragte eine große gestalt auf die die einen Mann gerade an euine Wand schmetterte, ein lautes knurren entfährt meiner Kehle.


[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Seite: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] [ 7 ] ... [ 14 ]
Antwort posten    

 
  Um den Vampir-Club zu Kontaktieren, hier klicken Ihr habt einen Fehler gefunden? Hier klicken um uns diesen zu melden! Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vampir-Club

Copyright by www.Vampir-Club.de  - Schladen 2000 - 2020; Andre Stellmach
-------
Bitte beachtet unsere wichtigen Hinweise im Impressum

Datenschutzhinweis
-------
VC/Version 4.0