Hier klicken um eine Inhaltsübersicht vom Vampir-Club zu bekommen Hier geht es zum bekannten Vampir-Club Chat, tauscht Euch mit Gleichgesinnten aus Im Vampir-Club Forum könnt Ihr über interessante Themen diskutieren   Romantische und spannende Vampirgeschichten zum online lesen   Kontakt- und Kleinanzeigen f¨r die Wesen der Nacht Bei Fragen und Problemen könnt Ihr unseren Support kontaktieren
 

++ VampirGeschichten - Neue Geschichten Jetzt lesen ++
Vampir-Club Forum - #4143 - Ivan's Einsamkeit
Vampir-Club Forum Mittwoch, 26. Februar 2020
Es ist jetzt 08:24 Uhr

Vampir-Club Forum » RPG Archiv » Ivan's Einsamkeit

«« Einen Thread zurück
AUF DER JAGD
Einen Thread weiter »»
Motel naehe Hanko
Seite: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ]
Zum folgenden Thread springen:
Insgesamt 0 Stimme(n) mit einer Durchschittsnote von 0.0
Aktueller Zugriffslevel: mindestens Gast
 Drucken   Abonieren (0x)   Bookmark (0x)   Thema Versenden 
Dieses Thema ausdrucken Ein Abonnement ist nur für registrierte Benutzer möglich! Ein Bookmarking ist nur für registrierte Benutzer möglich! Dieses Thema weiterempfehlen

Vater_Abraham
User

Vater_Abraham

75 Beiträge
Seit: 07.08.2007
(offline)

#4143 gepostet am 10/08/2007 18:13:39 Uhr (39 Antworten eingegangen, 4777x gelesen)
Enttäuscht und wütend auf mich selbst ereiche ich mein Haus in knapp einer Stunde.
Der Kies knirscht als ich mit meinem Jepp die Einfahrt hochfahre. "Was eine miese Nacht!" Zornig steige ich aus und marschiere die Veranda herauf. Direkt kommt mein Münsterländer Schorty durch die Hundeklappe gelaufen und empfängt mich schwanzwedelnd.
"Ist ja gut, mein Kleiner. Bin ja wieder da."
Dieser stinkende Köter ist zugegeben das einzige Lebewesen, welches meine Gesellschaft duldet. Mit Ausnahme meine Familie. Auch nach 20 Jahren schmerzt die Vergangenheit. Eigentlich möchte ich tot sein. Unter der Erde ist dann alles besser.
Meine Schritte verlangsamen sich und ich gehe still den Flur entlang direkt ins Wohnzimmer. Dort lasse ich mich stöhnend in den Sessel fallen.
Mit einer schnellen Bewegung ziehe ich meine Desert aus dem Mantel. Verdammt. Das Schwert dieses Monstrums hat den Lauf der Pistole zur Hälfte durchtrennt.
"Unbrauchbar!"
Ich werfe die Waffe zornig in die Ecke, bevor ich mir eine Flasche Whiskey aus dem Schrank hole um damit den einsamen Abend erträglich zu machen.
Nach einer Stunde vor dem Fernseher bin ich bereits im Sessel eingeschlafen...


Druckansicht

Antwort verfassen E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ] [ Thread mit anderen verknüpfen (virtual mounting) ]


Vater_Abraham
User

Vater_Abraham

75 Beiträge
Seit: 07.08.2007
(offline)

#79664 gepostet am 17/08/2007 18:29:25 Uhr
Ich warte ungedultig ab bis der Junge von meinem Grundstück verschwindet. Als ich durch das Küchenfenster sehe, wie er mit seinem Motorrad verschwindet, gehe ich die Treppe nach oben in mein Schlafzimmer.
"Hoffentlich kann ich jetzt endlich durchschlafen", murmel ich in mein Kissen hinein.
Kurz darauf schlafe ich tief und fest...


[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Kain
User

Kain

52 Beiträge
Seit: 28.09.2006
(offline)

#79665 gepostet am 17/08/2007 22:00:35 Uhr
Ich fahre jetzt zum Motel naehe Hanko


[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Vater_Abraham
User

Vater_Abraham

75 Beiträge
Seit: 07.08.2007
(offline)

#79692 gepostet am 19/08/2007 16:18:06 Uhr
Schlecht gelaunt wache ich am nächsten Morgen auf. Die Schnitte, die mir dieses Vampir-Weib am Vorabend zugefügt hatte, schmerzen immer noch.
Meine Beine fühlen sich taub an. Als ich an mir runterschaue sehe ich, das Shorty sich komplett über meine Füße gelegt hatte. Mit einem lauten Brüllen verjage ich ihn aus meinem Bett.

Wenige Minuten später sitze ich am Frühstückstisch und versuche mich mit einer dreckigen Tasse schwarzen Kaffees von der ereignisvollen Nacht zu erholen. In meinem Kühlschrank finde ich noch eine kalte Tunfischpizza, die ich mir direkt in den Mund schiebe. Die Haare auf dem Fisch merke ich erst, als meine Mundhöhle zu kribbeln anfängt. Würgend spucke ich den Rest ins Waschbecken.
Nachdem ich mir was anständiges angezogen habe, verbringe ich
den restlichen Tag damit, mit Zigarren und Whiskey vor dem Fernseher zu sitzen. Ab und zu gehe ich auch mit Shorty vor die Tür und erledige ein paar Einkäufe.

Am Abend bereite ich mich dann auf das Treffen mit dem nervigen Asiaten vor.
Ich ziehe meine Lederrüstung und meinem Mantel an. Dann gehe ich in einen leeren Schuppen auf der anderen Seite meines Hofs. Dort finde ich eine Tür, die in einen kleinen Kellerraum führt.
Als ich das Licht in diesem Raum anknipse, grinse ich hinterlistig. Vor mir sehe ich einen großen Tisch, auf dem mehere Gewehre, Revolver etc liegen. In den Regalen an der Wand finde ich die passende Munition zu jeder einzelnen Waffe.
Doch das ist keine normale Mission. Ich habe bei einem anderen Vampirjäger gelernt, die Munition mit Weihwasser zu füllen und so für Vampire tödlich machen.
Ich bewege meine Schritte zu dem Schreibtisch auf dem viele Papiere zerstreut sind. An dem Tisch öffne ich eine Schublade und hole einen Kasten hervor. Diesen öffne ich. Vor mir liegen 2 silberne Colt Anacondas. Die Durchschlagkraft dieser Waffe kann einen menschlichen Körper bis ins unerkenntliche deformieren. Diese beiden Schätze befestige ich in passende Halfter an meiner Hüfte.
Bevor ich wieder nach oben gehe packe ich noch Munition und eine moderne ebenfalls silbern schimmernde Winchester ein.

Wenige Augenblicke später fahre ich mit meinem Jeep die Einfahrt herunter Richtung Helsinki.
Im Brief stand, dass diese beiden Vampire sich auf einem Friedhof in der Hauptstadt sich aufhielten. Dort würde die Jagd anfangen...


[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

AngelusExMortus
Mitglied des inneren Kreises

AngelusExMortus

200 Beiträge
Aus: Bonn
Seit: 11.06.2007
(offline)

#79695 gepostet am 19/08/2007 19:10:03 Uhr
(sorry, ich komme nicht mit...ist es jetzt tag oder abend???)
Ahnungslos sein...


Serendipity
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

AngelusExMortus
Mitglied des inneren Kreises

AngelusExMortus

200 Beiträge
Aus: Bonn
Seit: 11.06.2007
(offline)

#79696 gepostet am 19/08/2007 19:15:18 Uhr
(hat sich erledigt... Nein, Verneinen )
Als der Jeep gerade die auffart des grundstücks hinunterfährt, springe ich aus meinder Deckung.

Ich hatte mich tagsüber wieder zurückgezogen und diesen abend abgewartet.

Ich wollte den alten Herren allein konsultieren.

Ich springe in hohem Bogen auf den Jeep und kralle mich dort fest. Laut rufe ich:

"Bitte stoppen sie den Wagen, ich muss dringend mit ihnen reden! Es geht um die Vampire, die sie jagen wollen!"


Serendipity
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Vater_Abraham
User

Vater_Abraham

75 Beiträge
Seit: 07.08.2007
(offline)

#79697 gepostet am 19/08/2007 21:07:53 Uhr
Mein Herz bleibt fast stehen, als eine Person auf der Rückbank meines Jeep landet. Ich gerate ins Trudeln, doch kann ich das Vehikel zum stehen bringen.
Direkt ziehe ich meinen Colt und ziehle direkt ins wunderschöne Gesicht der Vampir-Lady.
"Was willst du, Vampir? Sprich oder ich muss meine schöne Rückbank mit deinem Kopf besudeln!"


[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

AngelusExMortus
Mitglied des inneren Kreises

AngelusExMortus

200 Beiträge
Aus: Bonn
Seit: 11.06.2007
(offline)

#79698 gepostet am 19/08/2007 21:59:34 Uhr
Sowunderschön mag mein Gesicht nicht sein. Es ist markellos, puppenartig, glatt...docvh meine Augen und die gesamte Mimik ist ausdruckslos, tot und kalt.
Eine unangenehme Kälte umgibt mich und erfasst auch den alten Herren...

"Ich möchte euch ein Geschäft vorschlagen. Ich werde euch unterstützen bei eurer Jagd gegen die Vampirbrut..."

Ich spreche, ohne, dass sich meine Lippen rühren.
Eine alte Kunst der Vampire ist das Übertragen von Gedanken in die Köpfe der Menschen und auch bedingt in die, schwächerer Vampire...

"Ich versichrere euch, ich weiß, wo die ampire sind die sie suchen, oder besser gesagt, ich kann es spielend einfach für sie herausfinden...ich war es, der euch den Brief schrieb..."

Ich sehe den Herrn durchdringlich in die Augen...er versucht seine Gedanken und Gefühle laufend zu kontrollieren, übt sich in Beherrschung und Kontrolle...aber dahinter fürchtet er sich.

"Warum ich euch helfe und Meinesgleichen leiden sehen will? Ich habe meine Gründe...aber ich bitte euch um noch mehr...wenn wir die Jagd beendet haben....tötet mich bitte, denn ich sehe in meinem Unleben nur noch den Sinn diese eiden Vampire tot zu sehen!"


Serendipity
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Vater_Abraham
User

Vater_Abraham

75 Beiträge
Seit: 07.08.2007
(offline)

#79709 gepostet am 20/08/2007 14:59:39 Uhr
Ich überlege kurz, bevor ich antworte. Meine Waffe halte ich immer noch auf sie gerichtet.
Ich fasse einen Entschluss, der mich Überwindung kostet.
"Auch wenn ich dir nicht traue und auch nie trauen werde, nehme ich dein Angebot an."
Ich senke meine Waffe.
"Doch hintergehst du mich, wirst du sterben! Lügst du mich an oder erzählst mir nicht die Wahrheit, werde ich dich erschießen. Und wehe es kommt auch nur ein Eckzahn in die Nähe meines Halses."
Ich deute neben mir auf den Beifahrersitz.
"Komm nach vorne und erzähl mir, was du weißt."


[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

VINCENT_VALLENTYNE
Mitglied des inneren Kreises

203 Beiträge
Seit: 12.12.2006
(offline)

#79720 gepostet am 20/08/2007 21:29:14 Uhr
Schnell erwache ich aus meinem dösigem zustand als ich den jeep losfahren höre ich sehe gerade noch wie das mädchen auf den Jeep springt und sie nach kurzem gespräch auf dem Beifahrerplatz Platz nimmt Loki rennt hinterher, man sieht nur einen nachtschwarzen Wolf folgen.


[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

AngelusExMortus
Mitglied des inneren Kreises

AngelusExMortus

200 Beiträge
Aus: Bonn
Seit: 11.06.2007
(offline)

#79725 gepostet am 21/08/2007 08:17:47 Uhr
Ich spüre deutlich, wie mein Verfolger die Jagd wieder aufnimmt, doch erzäl ich dem alten Herren noch nichts davon.

"Ich bin vor über 100 Jahren zum Vampir geworden und führte seither ein sehr düsteres Dasein...
Vor kurzer Zeit, glaubte ich in Hanko einen Gefährten gefunden zu haben, der wie ich das Dasein als Vampir hasst und es beenden will...
Glauben sie mir, nach über 100 Jahren als Vampir wünscht man sich das Ende...die Ausdauer zur Unsterblichkeit zu solch markaberen Preisen fehlt den meisten.
Aber irgendetwas hat ihn korrumpiert.
Ich glaube, dass in ihm ein zweiter Geist wohnt, eine Bestie, die keine Scheu vor dem Abschlachten Unschuldiger hat...er wird so lange ziellos morden, bis wir ihn stoppen.
Sie können mir glauben, ich will ihn tot sehen, ich will ihn von dieser Schmach erlösen und ihn für immer ins Jenseits befördern!"
Ich spreche immer noch in Gedanken zu ihn, um zuhörern die Möglichkeit des Lauschens zu rauben.


Serendipity
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Seite: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ]
Antwort posten    

 
  Um den Vampir-Club zu Kontaktieren, hier klicken Ihr habt einen Fehler gefunden? Hier klicken um uns diesen zu melden! Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vampir-Club

Copyright by www.Vampir-Club.de  - Schladen 2000 - 2020; Andre Stellmach
-------
Bitte beachtet unsere wichtigen Hinweise im Impressum

Datenschutzhinweis
-------
VC/Version 4.0