Hier klicken um eine Inhaltsübersicht vom Vampir-Club zu bekommen Hier geht es zum bekannten Vampir-Club Chat, tauscht Euch mit Gleichgesinnten aus Im Vampir-Club Forum könnt Ihr über interessante Themen diskutieren   Romantische und spannende Vampirgeschichten zum online lesen   Kontakt- und Kleinanzeigen f¨r die Wesen der Nacht Bei Fragen und Problemen könnt Ihr unseren Support kontaktieren
 

++ VampirGeschichten - Neue Geschichten Jetzt lesen ++
Vampir-Club Forum - #3965 - Club in Helsinki u. Mia`s Wohnung
Vampir-Club Forum Mittwoch, 26. Februar 2020
Es ist jetzt 07:47 Uhr

Vampir-Club Forum » RPG Archiv » Club in Helsinki u. Mia`s Wohnung

«« Einen Thread zurück
Le Tartes Wohnung
Einen Thread weiter »»
Hanko (127km von Helsinki entfernt)
Seite: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] [ 7 ]
Zum folgenden Thread springen:
Insgesamt 0 Stimme(n) mit einer Durchschittsnote von 0.0
Aktueller Zugriffslevel: mindestens Gast
 Drucken   Abonieren (0x)   Bookmark (0x)   Thema Versenden 
Dieses Thema ausdrucken Ein Abonnement ist nur für registrierte Benutzer möglich! Ein Bookmarking ist nur für registrierte Benutzer möglich! Dieses Thema weiterempfehlen

AngelusExMortus
Mitglied des inneren Kreises

AngelusExMortus

200 Beiträge
Aus: Bonn
Seit: 11.06.2007
(offline)

#3965 gepostet am 11/06/2007 20:28:14 Uhr (68 Antworten eingegangen, 7188x gelesen)
Achtungszeichen Kurze Beschreibung des Clubs Achtungszeichen
Der Club trägt den Namen "Bastet".
(Für alle, die es vielleicht nicht wissen sollten: Bastet ist die ägiptische Göttin der Fruchtbarkeit und der Liebe)

Der Club ist ansprechend groß und ist geräumig ausgestattet. Meist treten hier etwas jüngere Bands live auf, zwischendurch dröhnen Szene-Lieder durch die Boxen, alles was die junge Gothic-Gemeinde so liebt.

Das Styling des Clubs erinnert an einen in die Zukunft katapultierten ägyptischen Tempel:
Diverse Sitznischen, ausstaffiert mit roten Samtstoffen, die Wände sind im Sandstain-Look gehalten, bemalt mit ägyptischen Glyphen.
An den Wänden schlängeln sich metallische Träger entlang, die an der decke sich zu einem Gestänge, bespickt mit einer großzügigen Lichterorgel vereinen.
Die Tische in den Sitznischen sind auch eher futuristisch gehalten, blitzendes Metall, darunter stimmiges, rotes Licht.
Auch die Bar ist großzüzig ausgelegt und streckt sich links beim passieren der Eingangstür bis tief in den Raum hinein.
Der tresen ist aus sandgelb angesprühtem Metall, die Barhocker mit passend roten Samt überzogen, die Bar ist hell ausgeleuchtet und hinter der Bar erstreckt sich eine Wand aus Kunststein, an der ein Wasserfall herunterfließt. Vor der Wand sind einige Glasflächen, auf denen diverse Spirituosen aufgereiht sind.
Rechts vom eingang sind die Sitznischen.
Gent man weiter geradeaus, erreicht man die Tanzfläche. Ein großer Samtvorhang, der immer halb geöffnet bleibt, trennt die Tanzfläche etwas von dem Rest des Clubs ab und kann auch vollständig geschlossen werden.
Am ende der Tanzfläche befindet sich eine etwas sperrigere Bühne. Links und rechts von der Bühne sitzen 2 gigantische, beinahe 4 Meter hohe, pechschwarze Bastet-Statuen, deren schmale Augen rot leuchten. (netter Effekt zwischendurch Grinsen )
Besitzerin des Clubs: "Tamara"


Serendipity
Druckansicht

Antwort verfassen PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ] [ Thread mit anderen verknüpfen (virtual mounting) ]


AngelusExMortus
Mitglied des inneren Kreises

AngelusExMortus

200 Beiträge
Aus: Bonn
Seit: 11.06.2007
(offline)

#80855 gepostet am 16/10/2007 08:48:27 Uhr
Mia`s Wohnung:

Die Wohnung hat nur wenig gelitten in der Zeit, als ich fort war.


Die vielen roten Samttüchern und Vorhänge haben etwas Staub gefangen. Die Schwertersammlung ist auch noch da, sie stehen in einen halboffenen Schrank. Auch die Budda-Statue, das Hagakure, die Teppichen und Sitzkissen sind da, wo sie vorher waren, als ich ging. Auch die Fenster sind alle immer noch fest versiegelt.

Auch die grünen, sowie blauen Tücher im Schlafraum sind etwas eingestaubt, einige Kerzen sind bis zu einem Stumpf herruntergebrannt.

Der massive, dunkelbraune 1,2x2,2x1,2 Meter Holzsarg steht auch noch vor dem Bett. Irgendwer hat versucht ihn zu öffnen, das merkt man an den tiefen Kratzern im Holz entlang des Deckels.
Der große, dunkle, japanisch verzierter Doppeltür-Schrank im Schlafraum ist unversehrt geblieben. Durch das ganze Schlafzimmer schwebt ein leichter Blütenduft.

Die Küche ist am auffälligsten. Hier finden sich wenige Kampfspuren...

Das Bad ist ebenso uninteressant. Dusche, Waschbecken mit einen großen Spiegel, Kommode und was sonst noch in so ein Badezimmer gehört...
Eine Auffälligkeit ist der schwehre, fest in der Wand und den Boden verschraubte Metallsafe unter dem Waschbecken.

Eine Weile werde ich wohl völlig weggetreten sein. Der massive Kraftverlust hat mir zugesetzt. Ich schlafe sehr ruhig und fest. Nach einigen Stunden, ich weiß nicht, wie lange ich geschlafen habe, wache ich wieder auf.
Erst kommen mir die vergangenen Stunden, die Begegnung mit dem Vampirjäger, der Kampf, Victore und Elisabeth wie ein sehr lebhafter aber trügerischer Traum vor...
Ich bleibe noch eine Weile liegen, bis mir dieser unglaubliche Hunger wie ein Schlag trifft. Wie lang ist denn meine letzte Mahlzeit her?


Serendipity
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Gast
#80891 gepostet am 18/10/2007 13:50:30 Uhr
Ich liege schlafend an den Füßen von Mia ,es sind wohl schon ein paar stunden vergangen, da merke ich ein leichtes Zucken das durch ihren Körper geht ich richte mich auf und schaue zu ihr.

Vincent Vallentyne


[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

AngelusExMortus
Mitglied des inneren Kreises

AngelusExMortus

200 Beiträge
Aus: Bonn
Seit: 11.06.2007
(offline)

#81005 gepostet am 22/10/2007 10:20:44 Uhr
Ich sehe Vincent mit einen geitesabweseben Blick an, meine Haut ist unnatürlich blass geworden und auch meine Augen sind glasig und leer.
Langsam stehe ich auf und wandere Richtung Bad.


Serendipity
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

AngelusExMortus
Mitglied des inneren Kreises

AngelusExMortus

200 Beiträge
Aus: Bonn
Seit: 11.06.2007
(offline)

#81030 gepostet am 22/10/2007 20:37:51 Uhr
Dort angekommen schaffe ich es gerade so, die Tür zu schließen und falle vor dem Waschbecken auf die Knie.

Ich kann kaum das Zahlenschloss am Tresor erkennen, dennoch schaffe ich es sehr schnell und präzise den Code einzugeben.

Der Tresor geht auf.

Ich nehme eine Blutkonserve hervor und versenke meine Reiszähne darin und trinke sie mit einer unterdrückten Extase aus...ich kneife die Augen zudammen und atme schnell...

Dann lege ich die leere Konserve zurückund schließe den Safe...ich lasse die neu gewonnene Kraft in Ruhe auf mich wirken...


Serendipity
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

AngelusExMortus
Mitglied des inneren Kreises

AngelusExMortus

200 Beiträge
Aus: Bonn
Seit: 11.06.2007
(offline)

#81197 gepostet am 30/10/2007 09:56:41 Uhr
Einige Zeit bleibe ich im Bad sitzen, ob es eine oder zwei Stunden war, weiß ich nicht. Langsam regenerierten sich die letzten, kleinen Wunden, innere Verletzungen und der Gleichen.

Danach kehre ich ins Schlafzimmer zurück. Vincent scheint wieder eingeschlafen zu sein...
Es ist seltsam...jemanden wie ihn hatte ich mir immer gewünscht, doch jetzt, da er endlich hier ist, fühlt es sich irgendwie seltsam am.
Ich gehe zum Kleiderschrank und ziehe mich um. Ich störe mich nicht daran, das Vincent mich sehen könnte. Ich schäme mich nicht, für das, was ich bin.
Danach, bevor ich wieder das Haus verlasse, betrachte ich Vincent nochmals...
In der Küche dekoriere ich für ihn ein anständiges Frühstück für ihn, dann gehe ich.


Serendipity
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Gast
#81207 gepostet am 30/10/2007 21:13:38 Uhr
Ich erwache, und merke direkt das Mia nicht mehr da ist, langsam laufe ich in die küche und fresse den Teller mit Wurst leer der dort auf mich wartet *sie hat noch an mich gedacht denke ich ffreudig, dann folge ich ihrem Geruch...


[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

AngelusExMortus
Mitglied des inneren Kreises

AngelusExMortus

200 Beiträge
Aus: Bonn
Seit: 11.06.2007
(offline)

#81261 gepostet am 03/11/2007 18:57:26 Uhr
(weiter geht es im Tread "Bar")


Serendipity
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

AngelusExMortus
Mitglied des inneren Kreises

AngelusExMortus

200 Beiträge
Aus: Bonn
Seit: 11.06.2007
(offline)

#82449 gepostet am 08/01/2008 10:42:34 Uhr
Verwirrt und erfüllt von einer mir unbekannten Kraft kehre ich in meine Wohnung zurück.
Loki ist nicht da, aber das ist in Moment meine kleinsteSorge, obwohl ich mir nun gewünscht hätte, dass er hier ist.

Ich setze mich auf eines der Kissen in meinem Wohnzimmer und entzünde eins starkes Weihrauch, dann versuche ich zu meditieren.....


Serendipity
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Seite: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] [ 7 ]
Antwort posten    

 
  Um den Vampir-Club zu Kontaktieren, hier klicken Ihr habt einen Fehler gefunden? Hier klicken um uns diesen zu melden! Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vampir-Club

Copyright by www.Vampir-Club.de  - Schladen 2000 - 2020; Andre Stellmach
-------
Bitte beachtet unsere wichtigen Hinweise im Impressum

Datenschutzhinweis
-------
VC/Version 4.0