Hier klicken um eine Inhaltsübersicht vom Vampir-Club zu bekommen Hier geht es zum bekannten Vampir-Club Chat, tauscht Euch mit Gleichgesinnten aus Im Vampir-Club Forum könnt Ihr über interessante Themen diskutieren   Romantische und spannende Vampirgeschichten zum online lesen   Kontakt- und Kleinanzeigen f¨r die Wesen der Nacht Bei Fragen und Problemen könnt Ihr unseren Support kontaktieren
 

++ VampirGeschichten - Neue Geschichten Jetzt lesen ++
Vampir-Club Forum - #6414 - Halbvampire
Vampir-Club Forum Montag, 30. März 2020
Es ist jetzt 13:03 Uhr

Vampir-Club Forum » Archiv » Halbvampire

«« Einen Thread zurück
Thema wurde verschoben Was mir als Rätsel erscheint:
Einen Thread weiter »»
Meine Vorstellung
Seite: [ 1 ] [ 2 ]
Zum folgenden Thread springen:
Insgesamt 0 Stimme(n) mit einer Durchschittsnote von 0.0
Aktueller Zugriffslevel: mindestens Gast
 Drucken   Abonieren (0x)   Bookmark (0x)   Thema Versenden 
Dieses Thema ausdrucken Ein Abonnement ist nur für registrierte Benutzer möglich! Ein Bookmarking ist nur für registrierte Benutzer möglich! Dieses Thema weiterempfehlen

Luna02
Neuling

Luna02

29 Beiträge
Aus: In meinem Herzen
Seit: 25.01.2010
(offline)

#6414 gepostet am 26/01/2010 17:01:58 Uhr (18 Antworten eingegangen, 1930x gelesen)
Seid Gegrüßt

Ich hab nur eine Frage: Gibt es Halbvampire? Also eine Mischung aus Mensch und Vampir. Das würde ich gerne wissen. Darüber denke ich schon lange und ich hoffe ihr könnt mir diese Frage beantworten.

Nächtliche Grüße

Luna02 Vampir-Club Markenzeichen


Die Träne ist die Sprache der Seele und die Stimme des Gefühls.
Druckansicht

Antwort verfassen PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ] [ Thread mit anderen verknüpfen (virtual mounting) ]


Seelenblut
Mitglied des inneren Kreises

Seelenblut

298 Beiträge
Aus: Flensburg
Seit: 28.12.2009
(offline)

#100369 gepostet am 30/01/2010 18:03:07 Uhr
Werte Lady Luna02
Auch ich befinde mich grade in einer Phase der "Selbstfindung", ich verstehe also wie ihr euch im Moment fühlt.
Ich kann nachvollziehen das ihr versucht möglichst viel über eure Eltern und Großeltern rauszufinden, mir ging es eine Zeit lang genauso.
Ich hoffte so etwas mehr über mich zu erfahren und habe zu diesem Thema auch einen Thread eröffnet.
Doch jetzt habe ich eingesehen das es nicht viel nützt, es ist oftmals völlig belanglos was die Eltern waren.
Ich hatte das Glück hier jemanden zu finden der mir hilft mich meinen Problemen zu stellen, und so lernte ich mich nur auf mich selbst zu konzentrieren.
das hatt mich ein ganzes Stück weiter gebracht.

Was die Mauer in eurem inneren angeht, so glaube ich auch das nachvollziehen zu können.
Auch ich hatte in mir eine Mauer erichtet aber nur um mich gegen meine Besonderheiten abzuschotten.
Mittlerweile habe ich mich davon befreien können, Durch akzeptanz.
versucht einefach alles wogegen ihr euch sonst immer geschützt habt zu akzeptiren und an euch heran zu lassen anstadt es von euch weg zu schieben.
Es wird mit sicherheit nicht einfach sein, und wohlmöglich auch mit schmerz verbunden, aber versucht es einmal und ihr werdet merken wie die Mauer in euch Stück für Stück zerfällt.
Und etwas noch, das mir sehr geholfen hatt, und auch noch sehr hilft.
Ihr seid nicht allein, es geht vielen anderen so wie euch...
Seid euch dessen immer bewusst.
Herzlich
Seelenblut


Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion.

Voltaire
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Luna02
Neuling

Luna02

29 Beiträge
Aus: In meinem Herzen
Seit: 25.01.2010
(offline)

#100370 gepostet am 30/01/2010 18:47:56 Uhr
Seid Gegrüßt

Nun werte Lady Seelenblut, ihr habt wahrscheinlich recht mit den Eltern und mit der Mauer. Das mit den Eltern und Großeltern wollte ich nur wissen was sie gemacht haben. Denn mir kam so vor als ob sie mir etwas verschweigen wollten und tatsächlich haben einige weiße Magie zum Heilen benutzt. Es war also nur das Hintergrundwissen. Grinsen

Und das mit der Mauer ist etwas schwieriger. Wie schon gesagt haben meine Mitschüler mich immer gehänselt und unsicher gemacht, darum ist auch diese mentale Mauer entstanden. Ich kann sie aber nicht niederreißen, sie ist unglaublich groß, fast schon beängstigend groß. Und das zweite ist (ist mir unangenehm zu sagen, hab das aber vor einiger Zeit erkannt) ich habe Angst. Ich habe ziemlich große Angst und das schlimmste ist ich weiß nicht genau wovor. Entweder vor den anderen oder vor irgendetwas anderem. Ich weiß es nicht.

Nächtliche Grüße

Luna02 Vampir-Club Markenzeichen


Die Träne ist die Sprache der Seele und die Stimme des Gefühls.
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Damon22
Mitglied des inneren Kreises

Damon22

223 Beiträge
Aus: Kreis Steinfurt
Seit: 07.08.2009
(offline)

#100415 gepostet am 31/01/2010 10:57:19 Uhr
seit mir gegrüßt !!!

nun ich weis nciht wie es um ihr selbstvertrauen steht aber wen dies etwas gedroßelt ist dan solltet ihr zuerst versuchen daran zu arbeiten dan könnt ihr weiter gehen und die mauer langsam sinken lassen, es ist nicht leicht aber es geht!!! eine private frage habt ihr leute an die ihr euch wenden könnt?? wen ja dan tut dies auch sie können euch dabei unterstützen!!! und dan könnt ihr das problem mitr den depresion angehen!!!!

ganz lieben gruß Damon22 Rose reich


"Riskiert was, wohl wissend das Ihr stets dem Spiel der Gegensätze ausgeliefert seit"
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Cathy
Altmitglied des inneren Kreises

Cathy

488 Beiträge
Aus: Spiegelbild der Finsternis
Seit: 26.11.2009
(offline)

#100419 gepostet am 31/01/2010 12:15:37 Uhr
Ich grüsse Euch werte Luna02,

Ihr schreibt von einer Mauer, Ihr schreibt von Angst.

Ja das ist alles ganz NORMAL! Ihr seid noch Jung und die Mauer ummantelt Euch das Ihr innerhalb dieser Festung, in Ruhe ein Gleichgewicht mit Euren Sein herstellen könnt.

Die ANGST, aber hält Euch zurück nicht zu schnell in Tiefen zu verfallen die Ihr noch gar nicht verstehen könnt!!!
Seht die Angst nicht als Gegner, sondern als kleinen "Stop", langsam Euch zu finden.

Hochachtungsvoll

Cathy


Unsterbliche Wesen können nicht sterben...
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Lucien
Anwärter des inneren Kreises

Lucien

199 Beiträge
Aus: Gießen
Seit: 11.03.2009
(offline)

#100444 gepostet am 31/01/2010 19:28:41 Uhr
ich grüße euch, werte Luna02,

ich kann euch verstehen. depressionen und ängste schlepp ich schon meine ganzes leben mit mir rum. auch ich habe eine mauer aufgebaut, vor mir selbst und vor den menschen. diese meide ich gewöhnlich, außer ein paar besonderen. tiere sind meine hilfe.
ich bin auf dem weg endlich mein inneres zuzulassen, ich habe erkannt, daß ich ein vampir bin, und meine mauer fängt an zu bröckeln. ich denke, daß ich jetzt meinen weg gehen werde.
schreiben hilft mir dabei sehr.
ich denke auch ihr werdet euer selbst erkennen und euren weg finden, ihr könnt nur nichts erzwingen, lasst der dinge ihren lauf, auch werdet ihr hier im forum viel hilfreiches finden.
ich wünsche euch noch einen schönen abend.

ich grüße euch aus dem dunkel der nacht

Lucien


Über unsere Gräber
Beugt sich die gebrochene Stirne der Nacht.
Unter Eichen schaukeln wir auf
einem silbernen Kahn.

G. Trakl
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Gast
#100470 gepostet am 01/02/2010 18:56:55 Uhr
werte Lady Luna02

mit großem Interesse habe ich die Dialoge zwischen Euch und den anderen Forenmitgliedern verfolgt. Alles was Ihr schreibt kommt mir doch sehr bekannt vor. Zuerst jedoch möchte ich sagen, dass meine eigene Tochter nur wenig jünger ist als Ihr. Trotzdem kann ich mich noch sehr lebhaft an meine eigenen Unsicherheiten und Gefühle in dieser Zeit erinnern. Man ist ständig auf der Suche nach sich selbst. Man ist hin und her gerissen zwischen Angst und Hoffnung, zwischen Mut und Verzweiflung, zwischen Freude und Leid. Wobei das Letztere wohl den größten Raum einnimmt. Aber liebe Luna02 laßt Euch gesagt sein. DAS IST ALLES GANZ NORMAL !!! Auch wenn es jetzt vielleicht lapidar und wenig hilfreich klingt. Gerade besonders sensible Menschen, wie Ihr mir einer zu sein scheint, haben es schwer, sich selbst zu finden. Oft dauert dieser Prozess eine lange Zeit. Auch ich habe lange Jahre unter extremen Hänseleien gelitten. Ich kann Euren Schmerz darüber also wirklich sehr gut nach empfinden!!! Das dann eine Mauer entsteht, ist doch mehr als verständlich. Hier nun mein Rat: Sucht etwas in Euch oder an Euch, das Euch gefällt und konzentriert Euch darauf. Es mögen äußere Merkmale sein, die Euch gefallen, oder auch Charaktereigenschaften. Die Menschen in Eurem Umfeld beschreiben Euch doch mit Sicherheit nicht nur mit negativen Attributen, oder? Überlegt, was besonders häufig Nettes über Euch gesagt wird. Konzentriert Euch darauf, alles andere ist unwichtig. Außerdem schreibt Ihr, dass euer trauriger/depressiver Seelenzustand schon sehr lange anhält. Was glaubt Ihr, wie ein depressiber Mensch auf andere wirkt? Versucht`s doch mal mit einem Lächeln. In ganz vielen Fällen wird dieses Lächeln erwiedert! Würdet Ihr jemanden an Euch heran lassen, der sehr reserviert ist? Ich weiß, das kommt ja alles nicht von ungefähr, aber auch wenn zum großen Teil Eure Umwelt an Eurem Dilemma Schuld ist, liegt es leider an Euch, das zu ändern. Die Kraft muß aus Euch selbst kommen. Und ich bin mir sicher, dass Ihr diese Kraft in Euch habt. Stellt Euch vor den Spiegel und sucht das Leuchten in Euren Augen, das mit Sicherheit in Eurer Seele ist. Das Licht ist in Euch, doch nur Ihr könnt es heraus lassen und zum Leuchten bringen. Ich hoffe, das war jetzt nicht zu viel des Guten von einer "alten, weisen Frau"!
Ich wünsche Euch von Herzen viel Glück auf der Suche nach Euch selbst. Und Vergeßt nicht, da muß jeder früher oder später durch. Mit anderen darüber zu reden ist auf jeden Fall der erste Schritt in die richtige Richtung!!!

Liebe Grüsse, Momo69


[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Luna02
Neuling

Luna02

29 Beiträge
Aus: In meinem Herzen
Seit: 25.01.2010
(offline)

#100497 gepostet am 02/02/2010 20:54:57 Uhr
Seid Gegrüßt

Danke an euch alle für eure Bemühen verbeugen / Ehrdarbietung

an Damon22:
nun mein Selbstvertrauen ist wirklich nicht besonders groß, :schüchtern: aber ich versuch daran zu arbeiten. Und an die Leute die ich mich wenden kann, weiß ich nicht ob ich ihnen richtig vertrauen kann. Denn einige Male haben sie mich enttäuscht.

an Cathy:
vielleicht habt ihr recht. Könnte sein, dass die Angst mich schützt, aber sie behindert mich wirklich sehr. Aber ich versuch mit ihr umzugehen.

an Lucien:
bedauerlicherweise habe ich keine Tiere und deshalb ist das für mich nicht die optemalste Lösung, aber sie ist sehr gut. Smilie ich werde meinen Weg finden, das steht fest. Aber, ob der Weg der richtige sein wird ist fraglich. Ahnungslos sein...

an Momo69:
ich werde eurem Ratschlag folgen. Hab schon öfteres Gehört, dass das was ich durch mache ganz normal ist. Ist aber ein merkwürdiges Gefühl. Was ihr mit dem Lächeln meint: Ich lache/lächle ständig (das ist schon fast eine Gewohnheit geworden). Die meisten bemerken nicht ein mal meinen Schmerz. Sie können es nicht richtig sehen bzw. erkennen. Vielleicht hat mein ehemaliger Lehrer das erkannt, hat ja psychologie Studiert Smilie Aber an sonsten kenn ich keinen, der das möglicherweise erkennen konnte Am Kopfkratzen / Nachdenken Ich bin eigentlich ziemlich verschlossen gegenüber anderen Menschen, außer meiner engsten Freunden und sogar die wissen nicht alles
Und nein es war gut, "alte, weise Frau" Lachen

Und danke noch mal allen und wünsche euch eine schöne Nacht

Nächtliche Grüße

Luna02 Vampir-Club Markenzeichen


Die Träne ist die Sprache der Seele und die Stimme des Gefühls.
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Luna02
Neuling

Luna02

29 Beiträge
Aus: In meinem Herzen
Seit: 25.01.2010
(offline)

#100688 gepostet am 08/02/2010 19:49:13 Uhr
Seid Gegrüßt

Nun genug von mir und meinem Leid. Sonst wirkt es bei mir irgendwie selbstherlich und egoistisch Nein, Verneinen Grinsen

Ich komme nun zur eigentlichen Frage! Gibt es nun Halbvampire oder nicht? Es interessiert mich wirklich sehr. Und welche Eigenschaften haben sie dann? Mehr menschliche oder vampirische?

Was denkt ihr? Ich freu mich auf eure Antworten

Nächtliche Grüße

Luna02 Vampir-Club Markenzeichen


Die Träne ist die Sprache der Seele und die Stimme des Gefühls.
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Seite: [ 1 ] [ 2 ]
Antwort posten    

 
  Um den Vampir-Club zu Kontaktieren, hier klicken Ihr habt einen Fehler gefunden? Hier klicken um uns diesen zu melden! Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vampir-Club

Copyright by www.Vampir-Club.de  - Schladen 2000 - 2020; Andre Stellmach
-------
Bitte beachtet unsere wichtigen Hinweise im Impressum

Datenschutzhinweis
-------
VC/Version 4.0