Hier klicken um eine Inhaltsübersicht vom Vampir-Club zu bekommen Hier geht es zum bekannten Vampir-Club Chat, tauscht Euch mit Gleichgesinnten aus Im Vampir-Club Forum könnt Ihr über interessante Themen diskutieren   Romantische und spannende Vampirgeschichten zum online lesen   Kontakt- und Kleinanzeigen f¨r die Wesen der Nacht Bei Fragen und Problemen könnt Ihr unseren Support kontaktieren
 

++ VampirGeschichten - Neue Geschichten Jetzt lesen ++
Vampir-Club Forum - #6397 - Was mir als Rätsel erscheint:
Vampir-Club Forum Mittwoch, 8. Juli 2020
Es ist jetzt 13:09 Uhr

Vampir-Club Forum » Archiv » Was mir als Rätsel erscheint:

«« Einen Thread zurück
Transplantation
Einen Thread weiter »»
Halbvampire
Zum folgenden Thread springen:
Insgesamt 0 Stimme(n) mit einer Durchschittsnote von 0.0
Aktueller Zugriffslevel: mindestens Gast
 Drucken   Abonieren (0x)   Bookmark (0x)   Thema Versenden 
Dieses Thema ausdrucken Ein Abonnement ist nur für registrierte Benutzer möglich! Ein Bookmarking ist nur für registrierte Benutzer möglich! Dieses Thema weiterempfehlen

Atlan
Mitglied des inneren Kreises

Atlan

266 Beiträge
Aus: ... wo Ich erwache ...
Seit: 13.12.2009
(offline)

#6397 gepostet am 18/01/2010 13:43:55 Uhr (3 Antworten eingegangen, 1018x gelesen)
Einst war alle so sehr bewachsen, dass man sich kaum fortbewegen konnte,
und es hatte sehr lange Zeit gedauert, bis man sicherstellen konne, dass ein einmal
geschlagener Weg auch ein "Weg" bleiben würde, - so weit, so auch Heute noch nachvollziehbar...
Aber das fiel noch unter "Urbarmachung", unter "Orientierung". -
- Es ändere nichts an den naturgegebenen Bedingungen, es machte sie zugänglicher,
- bis zu in etwa diesem Punkt, war der Mensch noch ziemlich Eines mit seinen Fähigkeiten. -

Und dann musste etwas passiert sein, - dass man im Nachhinein eine Ära mit einer Bezeichnung
nennen konnte, - Er indes fragte sich, "was war in den Gehirnen geschehen" ?

Eine Spezies erlernt jahrtausendelang den Umgang und den Einsatz des eigenen Körpers,
- erlernt Ihn so defizil, um sich zu befähigen, die Welt, in der sie lebt, zu gestalten ...

- Und dann, - Ooops, - hört sie plötzlich auf damit, und beginnt "Gefässe zu schmieden, die
den Verfall Ihre Körpers beschleunigen, damit sie um des Preises der Atemluft willen
schneller woanders hinkommen ?"

- Das kann nicht stimmen, - das ist kein evolutionsidenter Ablauf,
- da ist "etwas passiert, dass alle betroffen hat", - uns zwar dermassen umfassend,
dass man es heute nicht mehr wegzudenken vermag ...

- Es hat nämlich "etwas Nachträgliches bewirkt"...
- Durch die - wirklich sehr grossen Mengen an Mitwirkenden, - hat die Summe der Beteiligten
nämlich "das Zeiterleben der Spezies beschleunigt", - was nichts bewirkt, als dass sie Ihre Leben
schneller vergehend erleben und weniger von Ihnen mitbekommen, - das indes jedoch sehr manifest. -

Und das kam über die Menschheit, - wie ein Zauber, der alles veränderte,
- und sie - scheinbar - für alle Zeiten Ihrer Selbst entnehmen sollte...
- Und es hatte alle Indizien eines "allumfassenden Zaubers". -

*

Die "Apokalypse" war für Ihn als "Praktikant seiner Schöpfungkraft",
- ein "Punkt derAktivierung aller anstehenden und damit auch anständigen Problemherde",
- innerhalb wie ausserhalb des Individuums, - und natürlich brachen deshalb nun die Krisen
weltweit ans Licht der Öffentlichkeit...

An Ihrem Gipfelpunkt würde, - so sein Zugang aus alter Sehung und neuer Definition,
- "DIE ZEIT ENDEN", - worin für Ihn klar ersichtlich war, - dass damit "DIESE ÜBER DIE SPEZIES
GEWORFENE BESCHLEUNIGUNGSIDEE" gemeint war...,

- und damit "beginnt die Anhebung und somit die Auferstehung der Menschheit, - "IHR ERWACHEN" =
"DIE ÜBERWINDUNG DIESES ZAUBERS"...

- Um "dabei zu sein", - musste jedes Individuum eine Fähigkeit beherrschen,
- die "Fähigkeit der Lichtvisualisation", - um "Licht aufnehmen und durchdringen zu können",
- denn "AUS LICHT IST DIE WELT DANACH GEWOBEN", - in welcher es keine Notwendigkeit
mehr geben wird "Wege von einer Welt zu separieren" ...

- spekuliert Atlan. -


. - Was ich erfahre, wird Wirklichkeit. -
Druckansicht

Antwort verfassen E-Mail senden PN senden Zur Homepage gehen
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ] [ Thread mit anderen verknüpfen (virtual mounting) ]


Cathy
Altmitglied des inneren Kreises

Cathy

488 Beiträge
Aus: Spiegelbild der Finsternis
Seit: 26.11.2009
(offline)

#99851 gepostet am 18/01/2010 15:09:53 Uhr
Mein werter Lord Atlan,

meine Überlegungen waren immer, das eine Mauer uns umgibt.
Und manchmal enstehen Öffnungen durch die wir hindurch gehen können und mancheiner bringt dann was hierher zurück und das nicht hier sein sollte, ...?

- meint-

Cathy


Unsterbliche Wesen können nicht sterben...
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Atlan
Mitglied des inneren Kreises

Atlan

266 Beiträge
Aus: ... wo Ich erwache ...
Seit: 13.12.2009
(offline)

#99855 gepostet am 18/01/2010 16:54:23 Uhr
Uns zu´m Beispiel ...


. - Was ich erfahre, wird Wirklichkeit. -
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden Zur Homepage gehen
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Cathy
Altmitglied des inneren Kreises

Cathy

488 Beiträge
Aus: Spiegelbild der Finsternis
Seit: 26.11.2009
(offline)

#99857 gepostet am 18/01/2010 17:03:42 Uhr
Oh ja, mein Lord... wie wahr...


Unsterbliche Wesen können nicht sterben...
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Antwort posten    


 
  Um den Vampir-Club zu Kontaktieren, hier klicken Ihr habt einen Fehler gefunden? Hier klicken um uns diesen zu melden! Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vampir-Club

Copyright by www.Vampir-Club.de  - Schladen 2000 - 2020; Andre Stellmach
-------
Bitte beachtet unsere wichtigen Hinweise im Impressum

Datenschutzhinweis
-------
VC/Version 4.0