Hier klicken um eine Inhaltsübersicht vom Vampir-Club zu bekommen Hier geht es zum bekannten Vampir-Club Chat, tauscht Euch mit Gleichgesinnten aus Im Vampir-Club Forum könnt Ihr über interessante Themen diskutieren   Romantische und spannende Vampirgeschichten zum online lesen   Kontakt- und Kleinanzeigen f¨r die Wesen der Nacht Bei Fragen und Problemen könnt Ihr unseren Support kontaktieren
 

++ VampirGeschichten - Neue Geschichten Jetzt lesen ++
Vampir-Club Forum - #6360 - Frage zu den Arten der Vampire
Vampir-Club Forum Montag, 30. März 2020
Es ist jetzt 12:13 Uhr

Vampir-Club Forum » Archiv » Frage zu den Arten der Vampire

«« Einen Thread zurück
Thema wurde verschoben Der Schlüssel zu unseren Köni...
Einen Thread weiter »»
Thema wurde verschoben Unser gemeinsames Spiel:
Seite: [ 1 ] [ 2 ]
Zum folgenden Thread springen:
Insgesamt 0 Stimme(n) mit einer Durchschittsnote von 0.0
Aktueller Zugriffslevel: mindestens Gast
 Drucken   Abonieren (0x)   Bookmark (0x)   Thema Versenden 
Dieses Thema ausdrucken Ein Abonnement ist nur für registrierte Benutzer möglich! Ein Bookmarking ist nur für registrierte Benutzer möglich! Dieses Thema weiterempfehlen

misszina
Neuling

26 Beiträge
Aus: Köln
Seit: 06.01.2010
(offline)

#6360 gepostet am 07/01/2010 20:45:56 Uhr (18 Antworten eingegangen, 2022x gelesen)
Ich habe hier schon über verschiedene Vampirgattungen gelesen wie z.B. Vampire, Vampyre, Alternative Vampire, PSI- Vampire, etc.

Jetzt habe ich aber drei neue Begriffe aufgeschnappt und würde gerne wissen ob Ihr mir mehr darüber erzählen könnt werte Lords und Ladys.

Folgende drei Arten meine ich:

1. Sanguine
2. Schatten
3. Kainskinder

Ich bedanke mich für Eure Antworten und verbleibe mit dunklen Grüßen an die Kinder der Nacht
Kerze


Carpe Noctem und Bon nuit
Druckansicht

Antwort verfassen E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ] [ Thread mit anderen verknüpfen (virtual mounting) ]


Akecheta
Anwärter des inneren Kreises

Akecheta

159 Beiträge
Aus: Deutschland
Seit: 11.09.2009
(offline)

#99460 gepostet am 11/01/2010 12:49:34 Uhr
Seid gegrüßt,

es existieren viele Legenden und Mythen über die Kainskinder.

Wer sich mit Mythen beschäftigt sollte sich fragen, ob diese nicht auf Wahrheit oder zumindest auf Teilen der Wahrheit beruhen. ... Doch das ist ein Thema, über welches ich ewig philosophieren könnte.

Sollte ich damit Jemandem zu nahe treten, so bitte ich dafür schon vorab um Verzeihung.

Sanguine Vampire

Sanguine Vampire oder Sanguinarians sind Menschen, die ihre Energie entweder aus menschlichem oder tierischem Blut gewinnen.
Oft sind die damit geboren worden. Es gibt nur sehr wenige Fälle, in denen eine Person diese Fähigkeit während ihres Lebens erhalten konnte.

Die meisten Vampire kämpfen gegen das Verlangen bzw. ignorieren es. - Ergebnis: Müdigkeit, Kopfschmerzen

Sich dem Blut bewusst zu werden oder in Kontakt mit diesem zu kommen, und sich als "Erwachten" zu bezeichnen. Dies kann von einem Tag bis zu einigen Jahren, abhängig von der Person, dauern. Gewöhnlich tritt das während der Pubertätsphase ins Leben der Person ein.
Während dieser Zeit haben sie ein starkes Verlangen nach Blut und werden lichtempfindlicher.
Blut erhalten sie meist von Spendern.


Uns ist kein Sein vergönnt. Wir sind nur Strom, wir fließen willig allen Formen ein: dem Tag, der Nacht, der Höhle und dem Dom, wir gehn hindurch, uns treibt der Durst nach Sein.
Hermann Hesse
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

misszina
Neuling

26 Beiträge
Aus: Köln
Seit: 06.01.2010
(offline)

#99469 gepostet am 11/01/2010 14:10:08 Uhr
Sehr geehrte Lords und Ladys ich danke Euch für die schon zahlreichen Definitionen zu meiner Frage.

Was die Kainskinder angeht, wenn ich es richtig verstanden habe, nutzen sie den Deckmantel des Rollenspiels als Tarnung und sind somit eine recht "reale" Vereinigung.

Welche Frage sich mir jetzt allerdings auch stellt: Gibt es unter den ganzen Gruppen auch eine "gefährliche" vereinigung deren Mitglieder nicht auf freiwillige Spender zurück greifen sondern ihre Sucht nach Blut auch durchs töten stillen???

Ich weiß das dies unter Vampyren verpönnt ist und möchte mit dieser Frage natürlich niemanden zu nahe treten.

Dunkle Grüße


Carpe Noctem und Bon nuit
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Atlan
Mitglied des inneren Kreises

Atlan

266 Beiträge
Aus: ... wo Ich erwache ...
Seit: 13.12.2009
(offline)

#99471 gepostet am 11/01/2010 14:58:25 Uhr
Liebe Lady Misszina:

Wenn es sie gibt, denke ich, dass sie auf einem öffentlich
zugänglichen Board keine Erwähnung finden werden, wer weiss,
was dann abgeht ?

vermutet Atlan. -


. - Was ich erfahre, wird Wirklichkeit. -
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden Zur Homepage gehen
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

misszina
Neuling

26 Beiträge
Aus: Köln
Seit: 06.01.2010
(offline)

#99475 gepostet am 11/01/2010 15:05:36 Uhr
Ich danke Euch Atlan für Eure Meinung.

Ich denke auch das diese Gruppierung wahrscheinlich nicht damit hausieren geht, aber der Gedanke daran gruselt mich. Aber wie heißt es so schön: Sagt niemals nie!


Carpe Noctem und Bon nuit
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

MythosTheElder
User

70 Beiträge
Aus: Rheine
Seit: 06.12.2009
(offline)

#99649 gepostet am 14/01/2010 13:46:40 Uhr
Werte Lords und Ladies,

@ Atlan,

in der Tat, ich war im Ausland und bin es derzeit noch. Allerdings legt sich der Stress gerade etwas, und daher finde ich die Zeit, zu Antworten.

Das Buch NOD:

Ist eine Erfindung, die zum besagten Rollenspiel gehört. Viele Versuche, das Buch als reale Existenz anzunehmen, liegen einfach darin begründet, das sich viele Menschen danach sehen, die einzig wahre Vampirbibel in den Händen halten zu wollen, die es per se nicht gibt.

Der Begriff "Kainskinder" wurde 1970 im englischen Original von Robert Silverberg in seinem Roman "Kinder der Retorte" geschaffen. Im Originaltext hat das eine nebensächliche Bedeutung. Zahlreiche Schriftstellen, haben diesen von Silverberg geprägten Begriff lediglich aufgenommen und weiter entwickelt. Es ist also eine literarische Erfindung.

Faires halber sollte ich aber erwähnen, das durch das Rollenspiel und die Begrifflichkeit viele "Vampirclans" auf der Welt existieren, die sich der "Theorie" der "Kainskinder" angenommen haben und diese versuchen als "Wirklichkeit" oder "einzige Wahrheit" darzustellen. Eine der VampirChurches in Amerika deklariert ihre Mitglieder auch gern als die "Cainchildren".

Kainskinder haben somit lediglich den Weg von der Literatur in die Realität geschafft. Ein weiterer Begriff, der Unsicherheit und Verwirrung schenkt.

Cadaver Sanguinarius:

Ist der erste lateinisch definierte Begriff der Welt für:
"Lebende Tote". Das ist etwas frei Übersetzt. Eigentlich müsste es dem Ursprung nach heißen:
"Todgeweihter Lebender".

Sanguinarians und Sanguine Vampire nennen sich lediglich selbst so. Und definieren sich als blutbrauchende Vampire. Eine fehlinterpretation der Vampirlegenden, die viele Möchtegernvampire nachlaufen und dadurch diesen Begriff in ihren Subkulturen gebrauchen. Sich hätten halt gern, das sie Untote wären und vergleichen das gerne mit dem Vampirsein.

Schatten:

Weitläufiger Begriff, mit unzähligen Verbindungen in tausende Mythen und Legenden verschiedenster Kulturen.
Unter den Vampiren wird literarisch eine Mutation gemeint, die ernste Schädigungen bei ihrer "Wandlung" erfahren haben und sich nicht mehr unter Kontrolle haben. In der Realität der Vampire ist damit gemeint, das sie sich gern im "Schatten" bewegen und darum sich selbst die "Schattenhaften" nennen. Ebenso eine Fehlinterpretation, weil "Schattenhaftigkeit" nichts mit realer Existenz zu tun hat, sondern die ätherische Energie gemeint ist.

MFG
Mythos The Elder


[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden Zur Homepage gehen
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Seelenblut
Mitglied des inneren Kreises

Seelenblut

298 Beiträge
Aus: Flensburg
Seit: 28.12.2009
(offline)

#99668 gepostet am 14/01/2010 18:29:24 Uhr
Werter Lord Mythos The Elder

Ich muss sagen, wie immer ein sehr interessanter beitrag
Zwinkern

Mit Grüßen
Seelenblut


Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion.

Voltaire
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Atlan
Mitglied des inneren Kreises

Atlan

266 Beiträge
Aus: ... wo Ich erwache ...
Seit: 13.12.2009
(offline)

#99819 gepostet am 16/01/2010 22:10:10 Uhr
Lord Elder:

Herzlichen Dank für den erhellenden Einblick. -

Und Ihr denkt nicht, dass ein Buch mit den "wahren Inhalten"
und einer Anführung der anderen Gruppen szenenweit zu
Erhellung führen würde, und es Vielen erspart, im Kreis
zu laufen ?

Es könnte ja unter einem Pseudonym erscheinen ...

- meint Atlan. -


. - Was ich erfahre, wird Wirklichkeit. -
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden Zur Homepage gehen
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Atlan
Mitglied des inneren Kreises

Atlan

266 Beiträge
Aus: ... wo Ich erwache ...
Seit: 13.12.2009
(offline)

#100662 gepostet am 07/02/2010 23:57:53 Uhr
Wurde schon erwähnt, - aber hier etwas ausführlicher:

Ergänzung vom 03.07.2008 02:52:

Baobhan-Sith ist der schottische Begriff für eine verführerische Vampirin, die Jünglingen den Tod bringt. Sie tritt vor allem im Wald oder in der freien Natur auf. In der Gestalt eines wunderschönen, grün gekleideten Mädchens mit goldenen Locken erweckt sie keinerlei Argwohn, aber ihre Opfer saugt sie letztlich bis zum letzten Blutstropfen aus.

Die Farbe ihres Kleides weist sowohl auf ihre Verbundenheit mit dem Wald und den darin umherziehenden Naturgeistern hin, als auch auf Tod und Verführung, da die Farbe Grün in Verbindung mit schönen Frauen von jeher als geheimnisvoll faszinierend und unheilbringend zugleich galt.

Eine der vielen Sagen, die sich um die Baobhan-sith ranken, erzählt von vier Jägern, die in einer Waldlichtung übernachten. Da es kalt ist, versuchen sie sich durch Gesang und Tanz aufzuwärmen. Bald tauchen vier zauberhaft schöne Mädchen mit blonden Locken und grünen Kleidern aus dem Wald auf, um den Jägern Gesellschaft zu leisten. Diese reagieren ausgesprochen erfreut bis auf einen, dem die Sache unheimlich ist. Er verzichtet darauf, mit den Mädchen zu tanzen und übernachtet an einem weiter entfernt liegenden Lagerplatz. Als er am nächsten Morgen zurückkommt, findet er seine Kameraden bleich und tot daliegen. Die Baobhan-sith haben sie bis auf den letzten Blutstropfen ausgesaugt.


. - Was ich erfahre, wird Wirklichkeit. -
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden Zur Homepage gehen
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Seite: [ 1 ] [ 2 ]
Antwort posten    

 
  Um den Vampir-Club zu Kontaktieren, hier klicken Ihr habt einen Fehler gefunden? Hier klicken um uns diesen zu melden! Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vampir-Club

Copyright by www.Vampir-Club.de  - Schladen 2000 - 2020; Andre Stellmach
-------
Bitte beachtet unsere wichtigen Hinweise im Impressum

Datenschutzhinweis
-------
VC/Version 4.0