Hier klicken um eine Inhaltsübersicht vom Vampir-Club zu bekommen Hier geht es zum bekannten Vampir-Club Chat, tauscht Euch mit Gleichgesinnten aus Im Vampir-Club Forum könnt Ihr über interessante Themen diskutieren   Romantische und spannende Vampirgeschichten zum online lesen   Kontakt- und Kleinanzeigen f¨r die Wesen der Nacht Bei Fragen und Problemen könnt Ihr unseren Support kontaktieren
 

++ VampirGeschichten - Neue Geschichten Jetzt lesen ++
Vampir-Club Forum - #6230 - Die Normalität der Menschen
Vampir-Club Forum Montag, 24. Februar 2020
Es ist jetzt 00:55 Uhr

Vampir-Club Forum » Archiv » Die Normalität der Menschen

«« Einen Thread zurück
Daybreakers
Einen Thread weiter »»
nun versuch ich es mal
Seite: [ 1 ] [ 2 ]
Zum folgenden Thread springen:
Insgesamt 0 Stimme(n) mit einer Durchschittsnote von 0.0
Aktueller Zugriffslevel: mindestens Gast
 Drucken   Abonieren (0x)   Bookmark (0x)   Thema Versenden 
Dieses Thema ausdrucken Ein Abonnement ist nur für registrierte Benutzer möglich! Ein Bookmarking ist nur für registrierte Benutzer möglich! Dieses Thema weiterempfehlen

Dark_Void
Neuling

Dark_Void

22 Beiträge
Seit: 14.09.2009
(offline)

#6230 gepostet am 29/11/2009 18:51:31 Uhr (14 Antworten eingegangen, 3725x gelesen)
Die Normalität unter den Menschen ist im wesentlichen die Akzeptanz ihrer eigenen Schwäche. Sie sind lieber schwach und erkennen oder übersehen das, anstatt sich gegen ihre Schwäche zu stellen und zu versuchen sie zu überwinden.

Meine These zu der Normalität

mfg
Dark_Void


Blicke in die Dunkelheit und offenbare dich dir selbst.
Druckansicht

Antwort verfassen E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ] [ Thread mit anderen verknüpfen (virtual mounting) ]


schattentanz
Mitglied des inneren Kreises

schattentanz

289 Beiträge
Aus: Wien
Seit: 03.03.2009
(offline)

#98135 gepostet am 29/11/2009 23:45:58 Uhr
Normalität ist das leben in vorgefertigten pfaden .
unmöglich auf diesen pfaden über den tellerrand hinauszusehen - aber so ist das nun mal .

aber NUR unnormal zu sein , ist auch nicht das wahre .

angenehme Grüsse
schattentanz


Ich kenn den Weg
und wechsel nicht die Richtung
ich gehe bis zum Bach voller Fische
bis weit in den Norden
Ich komm nicht mehr zurück
Mich verlassen die Kräfte
also sagt ihr bitte , dass ich hier war
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Want_To_Believe
Anwärter des inneren Kreises

Want_To_Believe

183 Beiträge
Aus: euren Köpfen
Seit: 25.02.2009
(offline)

#98201 gepostet am 01/12/2009 00:22:28 Uhr
Hallo.

Geistreicher Beitrag..

Doch der Witz an dieser Sache:
Fragt man einen Menschen "was ist normal?", wird dieser antworten: "Das, was die Mehrheit macht".

Fragt man einen Zweiten "sind psychisch Kranke normal?", wird dieser antworten: "Natürlich nicht!"

Wenn man diese Aussagen berücksichtigend der Tatsache überdenkt, dass etwa 60% der Menschen irgendwann in ihrem Leben einmal in psychologischer Behandlung sind, werden sich die Ansichten ganz schnell verändern.


Mit nachdenklichen Grüßen,
WtB.


Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.

-George Bernard Shaw
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Cathy
Altmitglied des inneren Kreises

Cathy

488 Beiträge
Aus: Spiegelbild der Finsternis
Seit: 26.11.2009
(offline)

#98205 gepostet am 01/12/2009 11:35:25 Uhr
Ich güsse Euch,

Ich denke das die Menschheit daran gehindert wird sich frei zu entfalten. Es beginnt immer früher das in das Verhalten eingegriffen wird. Schon ab der Geburt eines neuem Leben werden Vorgaben gemacht was zu passieren ist, weigert man sich als Elternteil wird man ausgeschlossen. Später in der Krippe hat man meisst kaum noch Einfluss.Wenn man sich beugt, dann wachsen Menschen heran die stumm alle Regeln befolgen und nur wenn Sie stark sind können sie die Mauer durchbrechen, sind dann von der Wahrheit so schokiert das Sie in ein Tiefes Loch fallen und anschließend von vermeintlich guten Ärzten betreut werden. Die dann wiederum versuchen Sie in den Kerker zurück zu stecken...
Man kann auch sagen es ist gut daran das die Menschheit dumm gehalten wird in gewisser Weise....
Nur ganz langsam wird eine Umstrukturierung vor genommen im Bereich Naturheilverfahren und sofort schalten sich andere vermeintlich hohe Mächte ein die wieder Angst schüren. Ich glaub darauf muss ich nicht ausführlicher eingehen.
deshalb soll man die Allgeinheit so lassen, weil nur dann sind sie glücklich...

Hochachtungsvoll
Cathy


Unsterbliche Wesen können nicht sterben...
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

vampirgirl01
Altmitglied des inneren Kreises

vampirgirl01

406 Beiträge
Aus: Österreich/Vorarlberg
Seit: 05.12.2008
(offline)

#98277 gepostet am 06/12/2009 11:11:25 Uhr
Seid gegrüßt

Ich denke auch, dass die Menschen daran gehindert werden sich zu entfalten.
Jedoch denke ich auch, dass es sehr viele Menschen gibt die Angst davor haben sich individuell zu entfalten.
Sich mit der Masse mittreiben zu lassen ist viel einfacher als man selbst zu sein.
Diese Massen entstehen meiner Meinung durch die Medien und Führungspersönlichkeiten.
Und je mehr Menschen sich zu diesen Mehrheiten von Menschen mit scheinbar gleichen Meinungen gesellen, desto schwieriger wird es für Leute die sich ihr Leben und ihr Denken nicht von anderen vorschreiben lassen wollen.
Außerdem liegt es immer im Auge des Betrachters was normal ist und was nicht.
Leider formt sich daher eine scheinbare Norm für diese Normalität weil sehr viele einer Vorlage folgen die irgendwann jemand bestimmt hat.

mit vielen Grüßen
vampirgirl01


Denn das Blut ist Leben
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Atlan
Mitglied des inneren Kreises

Atlan

266 Beiträge
Aus: ... wo Ich erwache ...
Seit: 13.12.2009
(offline)

#98521 gepostet am 15/12/2009 03:37:44 Uhr
Hallo, @ll Ihr da Draussen:

Die "Normalität":

Für "normal" habe ich mich genauso lange gehalten, wie meine
Mutter bestimmend, und ich "Ihr Kind" war ...
Denn solange erlebte ich mich als "in eine geordnete Abfolge
eingeordnet", - als sie starb, als ich 14 war, - hörte diese Abfolge
auf, die "Norm" fiel von mir ab, - besser: Ich vermochte nicht
mehr an sie heranzukommen, - war Ihr "ent-bunden" ...

Das hat m. E. damit zu tun, "dass man als 14-Jähriger in einer
Abfolge mit allen anderen 14-Jährigen ist, - solange man die
Erfahrungen dieser 14-Jährigen teilt"...

Teilt man sie nicht, - und als Einzelkind aufgewachsen, - kannte
ich keine anderen Verbindungen als meine 14-Jährigkeit, - ist
man zwar 14, - aber nicht "in Abfolge / Resonanz mit den
anderen, - man ist "freifliegend" . -

Und insofern kenne ich auch kein "Eingebettetsein in eine Norm",
obwohl ich natürlich Ihre Riten studiere und deren Sinn auch mit
zunehmendem Alter anwächst...

Dazu ein kleines Liedchen:



"Ich war nie Daheim in Eurer Welt,

- was soll ich mich beklagen ?

- Immer, wenn das Miteinander zählt,

- kann Ich es nicht ertragen...

Ich sah viele Gründe in der Zeit,

- und ich hab´sie erraten,

- wo ich mich stets finde ist ein Heut´,

- und die Wahl meiner Taten...



Es gibt viele Chancen auf der Welt,

- sobald wir sie erstreben...

Wenn von denen Keine für Dich zählt,

- verbleibt noch ein Leben...

- Wahrlich, alle Mauern sind in mir,

- doch so auch alle Räume,

- wenn ich dabei Deine Nähe spür´,

- weiss ich, dass ich träume ...



Ich bin stets zuhaus´in meiner Herz,

- an allen meinen Tagen. -

- Manchmal zeigen Stufen himmelwärts,

- dann will ich Euch was sagen...

- Gibt es keine Ohren für mein Wort,

- dann sprech´ich mit den Steinen...

- Sind von allen Andern alle fort,

- muss ich nicht mehr weinen ...



Ich war nie Daheim in Eurer Welt,

- wie sollte ich sie teilen ?

Auch wenn mich das an manchen Tagen quält,

- kann ich mich nicht beeilen...

Wahrlich, alle Ängste sind in mir,

- doch so auch das Überwinden...

Wenn ich immer alle Grenzen spür´,

- welche sollte mich noch binden ?"



(C) Udo Anton Siegfried Steinkellner. -


- mit lieben Grüssen,

- Atlan. -


. - Was ich erfahre, wird Wirklichkeit. -
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden Zur Homepage gehen
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Cathy
Altmitglied des inneren Kreises

Cathy

488 Beiträge
Aus: Spiegelbild der Finsternis
Seit: 26.11.2009
(offline)

#99312 gepostet am 07/01/2010 23:16:27 Uhr
Seid gegrüsst werter Atlan,

traurig, aber Ihr habt es geschafft doch hier im Jetzt zu sein

... lächel...
Cathy


Unsterbliche Wesen können nicht sterben...
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Damon22
Mitglied des inneren Kreises

Damon22

223 Beiträge
Aus: Kreis Steinfurt
Seit: 07.08.2009
(offline)

#99849 gepostet am 18/01/2010 13:38:42 Uhr
Seit gegrüß

Nun eine frage an euch, was ist schon normal?
Normalität liegt wie so zimmlich alles im auge des betrachters oder meint ihr nicht? Rose reich

Damon22 Rose reich


"Riskiert was, wohl wissend das Ihr stets dem Spiel der Gegensätze ausgeliefert seit"
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Dark_Void
Neuling

Dark_Void

22 Beiträge
Seit: 14.09.2009
(offline)

#99865 gepostet am 18/01/2010 20:19:34 Uhr
Verzeiht, ich hätte wohl besser die Normalität der Gesellschaft schreiben sollen ^^
Habt dank dass Ihr mich darauf aufmerksam gemacht habt verbeugen / Ehrdarbietung

mfg Dark_Void


Blicke in die Dunkelheit und offenbare dich dir selbst.
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Atlan
Mitglied des inneren Kreises

Atlan

266 Beiträge
Aus: ... wo Ich erwache ...
Seit: 13.12.2009
(offline)

#99879 gepostet am 19/01/2010 16:44:54 Uhr
Werter Lord Dark Void:

Da sich die Gesellschaft aus Menschen zusammensetzt,
ist der Unterschied nicht gar erheblich ...

- meint Atlan. -


. - Was ich erfahre, wird Wirklichkeit. -
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden Zur Homepage gehen
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Lucien
Anwärter des inneren Kreises

Lucien

199 Beiträge
Aus: Gießen
Seit: 11.03.2009
(offline)

#100408 gepostet am 31/01/2010 00:42:50 Uhr
was ist normal? ich kann mit diesem begriff nichts anfangen. in erster linie ist jedes wesen individuell. nur was aus dem menschen auf grund der zivilisations- und gesellschaftszwänge gemacht wird, ist eine andere sache. für die meisten menschen ist normal, was der gesellschaftliche konsens hergibt. wer herausrfällt ist entweder assozial oder verrückt in der meinung der masse. ich halte mich lieber für verrückt als normal, denn mit dem, was der begriff normal hergibt, wollte ich mich nicht indifizieren.
die "normalität" des menschen, da könnte man im gesellschaftlichen konsens tausend sachen aufzählen. als erstes natürlich uniformität im denken der akzeptierten masse, da sind natürlich politische meinungsverschiedenheiten erlaubt, aber natürlich nur im erlaubten "normalen" rahmen. karriere und beruf, auto, haus, famiklie mit 1-2 kindern, attraktive frau oder mann wie sie im modischen ideal passen, geld auf jeden fall, konsum, und so vieles andere.
was dem "normalen" menschen abgeht, ist natürlich die dunkelheit.
um sechs uhr macht man die rolläden runter, das loicht und den fernseher an. dunkelheit stört, dakönnte man ja denken.
auf das gefühls- und sexleben möchte ich jetzt nicht weiter eingehen.

nur noch soviel, der begriff "normal" existiert für mich nur so weit, indem ich mich von der masse mensch, die sich als "normal" bezeichnet, abgrenze, denn was ist ein "normaler" mensch?
ich für meinen teil kann dies nicht beantworten. der "normale" mensch beantwortet es aber darin, daß er mich für verrückt erklärt.

dunkle grüße

Lucien


Über unsere Gräber
Beugt sich die gebrochene Stirne der Nacht.
Unter Eichen schaukeln wir auf
einem silbernen Kahn.

G. Trakl
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Seite: [ 1 ] [ 2 ]
Antwort posten    

 
  Um den Vampir-Club zu Kontaktieren, hier klicken Ihr habt einen Fehler gefunden? Hier klicken um uns diesen zu melden! Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vampir-Club

Copyright by www.Vampir-Club.de  - Schladen 2000 - 2020; Andre Stellmach
-------
Bitte beachtet unsere wichtigen Hinweise im Impressum

Datenschutzhinweis
-------
VC/Version 4.0