Hier klicken um eine Inhaltsübersicht vom Vampir-Club zu bekommen Hier geht es zum bekannten Vampir-Club Chat, tauscht Euch mit Gleichgesinnten aus Im Vampir-Club Forum könnt Ihr über interessante Themen diskutieren   Romantische und spannende Vampirgeschichten zum online lesen   Kontakt- und Kleinanzeigen f¨r die Wesen der Nacht Bei Fragen und Problemen könnt Ihr unseren Support kontaktieren
 

++ VampirGeschichten - Neue Geschichten Jetzt lesen ++
Vampir-Club Forum - #5712 - Verhungerte und mißhandelte Kinder
Vampir-Club Forum Sonntag, 23. Februar 2020
Es ist jetzt 23:37 Uhr

Vampir-Club Forum » Archiv » Verhungerte und mißhandelte Kinder

«« Einen Thread zurück
Mensch oder Vampir/Vampyr?
Einen Thread weiter »»
Zwillingsblut - J. Schreiner
Seite: [ 1 ] [ 2 ]
Zum folgenden Thread springen:
Insgesamt 0 Stimme(n) mit einer Durchschittsnote von 0.0
Aktueller Zugriffslevel: mindestens Gast
 Drucken   Abonieren (0x)   Bookmark (0x)   Thema Versenden 
Dieses Thema ausdrucken Ein Abonnement ist nur für registrierte Benutzer möglich! Ein Bookmarking ist nur für registrierte Benutzer möglich! Dieses Thema weiterempfehlen

Lucy
höherer User

95 Beiträge
Aus: Ägypten
Seit: 26.01.2009
(offline)

#5712 gepostet am 27/03/2009 19:59:33 Uhr (12 Antworten eingegangen, 3552x gelesen)
Werte Myladies und Mylords,

ich möchte diesen Thread eröffnen, weil er mir sehr nahe geht, und mir sehr viel Kopfzerbrechen bereitet.

Heute wurden die Eltern der kleinen Jaqueline verurteilt. Sie ließen ihr Kind verhungern. Es wurde nur 14 Monate alt.
Dieses Phänomen scheint sich in der heutigen Gesellschaft immer mehr auszubreiten. Auch Mißhandlungen finden oft in der eigenen Familie statt. Diese Menschen sollten sich wirklich an den Tieren ein Beispiel nehmen, die so etwas nicht tun.

Wie konnte es soweit kommen? Nun, es wundert mich nicht. In einer Gesellschaft in der Gefühle immer mehr erkalten, und sich stattdessen zunehmend Gleichgültigkeit verbreitet, ist dies kein Wunder. Das ist das Resultat davon.
Die Menschen haben sich selbst ein kaltes System erschaffen, dass so gut wie keine Gefühle mehr zulässt.
Das Schlimme daran ist, dass wir auch davon betroffen sind. Weil wir unter den Menschen leben müssen.

Aber das sind nur meine Gedankengänge dazu. Was meint Ihr?


Dunkle Grüsse. Kerze


Die Welt ist wie Zuckerguss an der Oberfläche. Darunter gibt es eine andere Welt, unsere Welt. Sie ist für Menschen unbegreiflich und manchmal auch geheimnisvoll...
Druckansicht

Antwort verfassen E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ] [ Thread mit anderen verknüpfen (virtual mounting) ]


Gast
#92204 gepostet am 28/03/2009 11:34:22 Uhr


Ich finde es gut, dass du das Thema ansprichts.

ja, es ist grausam was unse gesellschaft heutzutage alles anrichtet. Da fragt man sich wirklich was einige leute noch für ,,Leichen bei sich im Keller haben".
Es ist einfach nur grausam, dass so etwas passier und das man nichts sehr bewegendes tun kann.aber ich finde auch, dass man wenn man etwas tun kann es auch sollte, denn jeder noch so kleine schritt kann helfen!


Vampir-Club Markenzeichen Dark-Girl


[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Lucy
höherer User

95 Beiträge
Aus: Ägypten
Seit: 26.01.2009
(offline)

#92220 gepostet am 28/03/2009 20:51:30 Uhr
Seid gegrüßt Lady DarkGirl,

da habt ihr völlig Recht. Viel kann man dagegen wirklich nicht tun. Man kann nur durch Diskussionen versuchen, auf die gefährliche Entwicklung aufmerksam zu machen. Das ist immerhin besser als gar nichts.
Leider wohnen wir beide "weit weg vom Schuß" und können überhaupt nichts machen.

Finstere Grüsse aus einer dunklen Stadt.


Die Welt ist wie Zuckerguss an der Oberfläche. Darunter gibt es eine andere Welt, unsere Welt. Sie ist für Menschen unbegreiflich und manchmal auch geheimnisvoll...
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Tari
Neuling

Tari

13 Beiträge
Seit: 25.12.2008
(offline)

#92223 gepostet am 29/03/2009 12:55:20 Uhr
Seid gegrüßt.
Ich kann euch nur beipflichten: Wir leben in einer Gesellschaft, in der die Menschen zunehmend oberflächlicher werden; mit coolen Phrasen um sich schmeißen, aber nicht wirklich miteinander reden können. Ich denke oft, wenn ich die ganze konsumorientierte Werbung sehe, man sollte das Geld, was für diesen Mist herausgeschmissen wird, lieber dort verwenden, wo es dringend gebraucht wird und Gelder fehlen, nämlich soziale Brennpunkte. Menschen müssen Dinge wie die "Tafel" in Anspruch nehmen, weil die Verarmung wächst in unserem Land. Genauso wie die seelische Verarmung - mit Ergebnissen wie eben vernachlässigten oder gar zu Tode gekommenen Kindern. Die Menschen werden immer hilfloser, weil cool sein, stark sein etc. mehr zählt als mal zu sagen "Ich bin für dich da, hör dir zu.../ Ich habe ein Problem, kannst du mir helfen?.."
In meiner Freizeit mache ich therapeutische Gespräche mit Menschen, die von der Krankenkasse aufgegeben worden sind oder sich einfach nicht zu einem offiziellen Therapeuten trauen. Es ist einfach erschreckend, wie effektiv man mit liebevollem Umgang -wenn sich nach und nach die Seele eines Menschen wieder öffnen kann- arbeiten kann und Entwicklungen bewirken. Und dabei ist es doch die selbstverständlichste und einfachste Sache der Welt. Etwas, das wir alle in uns haben: Liebe.

Gehabt euch wohl
Herz

Tari


--- Nunquam Obliviscar ---
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

DarkGirl
Neuling

DarkGirl

9 Beiträge
Aus: Alexandria (Ägypten)
Seit: 28.03.2009
(offline)

#92229 gepostet am 29/03/2009 17:19:15 Uhr
Seid gegrüßt Tari,

ich findes wundervoll, dass ihr mit Menschen redet die von der Krankenkasse aufgegeben wurden.

Und diese Sache mit den Krankenkassen kann einen ganz schön aufregen, denn sehr vile Helfen sie nicht. Und wenn sie es tun dann nur bis zu einem bestimmten Grad.

Ich weiß nicht ob irgendjemand von der Organisation: Weißer Ring" gehört hat. Diese Leute helfen Ehrenamtlich Mensche den schlimme Sachen passiert sind.
Dies finde ich wunderbar, denn sie wollen auch nichts für ihre Hilfe!

Dunkle Grüße
DarkGirl


Ehrt die Nacht, denn sie ist das Schönste, das uns am Ende bleibt!
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Lucy
höherer User

95 Beiträge
Aus: Ägypten
Seit: 26.01.2009
(offline)

#92232 gepostet am 29/03/2009 22:04:19 Uhr
Die Krankenkassen kann man wirklich vergessen, wenn man schaut, was in den Alten- und Pflegeheimen und Krankenhäusern los ist. Sie zahlen nur das notwendigste. Eine persönliche Beziehung zum Patienten aufzubauen oder seelischen Zuspruch zu leisten, ist ein Ding der Unmöglichkeit.
Der Mensch wird einfach nur "abgefertigt". Obwohl gerade dies so dringend benötigt wird.

Viele dunkle Grüsse.


Die Welt ist wie Zuckerguss an der Oberfläche. Darunter gibt es eine andere Welt, unsere Welt. Sie ist für Menschen unbegreiflich und manchmal auch geheimnisvoll...
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Liarah
User

Liarah

66 Beiträge
Aus: Unna
Seit: 13.05.2009
(offline)

#93080 gepostet am 14/05/2009 11:11:11 Uhr
ich finde ein solches verhalten einfach nur krank und ekelhaft!! Stink sauer sein
ich habe selber einen kleinen sohn und ich kann so etwas nicht nachvollziehen.

ich finde aber auch solche eltern/menschen die so etwas tun werden viel zu mild bestraft.

ich bin der meinung das man dasselbe ihnen antun sollte was sie mit den kindern angetan haben!!

~Liarah Stink sauer sein


...Aber ich habe kein eigenes Leben, nur den Hunger und die Gier danach. Jedes mal bei einer Berührung, bei einem Kuss, bei einer Umarmung, überhaupt immer, wenn wir uns nahe waren, saugte ich Dich aus und nahm ein Stück Deiner Zukunft...
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

schattentanz
Mitglied des inneren Kreises

schattentanz

289 Beiträge
Aus: Wien
Seit: 03.03.2009
(offline)

#93093 gepostet am 14/05/2009 15:47:39 Uhr
Ich find das auch furchtbar .
und auch wenn ich gegen Kontrolle bin - aber ein Elternführerschein , wie ihn manche fordern - wäre echt nicht verkehrt .

Was man immewieder liest - das lässt einem manchmal die Haare zu berge stehen .
Ich denke aber das ist kein Phänomen der Neuzeit - ich denke sowas gabs schon immer .
Und der Grund sind meiner meinung nach rauschmittel . Die Menschen richten sich so zu - früher mit Schnaps - heute mit den verdammt starken Designerdrogen und koks , dass sie einfach nicht mehr klar denken können - und ihnen zudem die Nerven fehlen . und wenn sie dann in unserer Leistungsgeselschaft nichts erreichen - einen Boss haben der sie dumm anmacht - wahrscheinlich aus einem bereits kaputen Elternhaus kommen , welches sie nie Liebe und Mitgefühl gelehrt hat - und dann noch ihr Hirn mit diesen Substanzen verwursten - dann drehen sie einfach durch - ich denke so einfach ist das .

ich mein man muss nur kurz nachdenken - und merkt , dass das einfach stimmt .
Nehmt zum Beispiel die Ghettos in Amerika - die Jugendlichen dort , dröhnen sich zu - und gehen los um jemanden zu erschiessen . Oder nehmt Sekten - die nehmen auch sehr gerne Stimulanzien - und veranstalen dan Orgien oder richtig schlimme Sachen - die Manson Family hat sehr gerne LSD genommen zum Beispiel.

natürlich sind Drogen und Alk ALLEINE nicht schuld - und wenn man einen gesunden Kopf hat , dann pasiert auch nicht viel - aber meiner meinung nach , passieren diese ganz schlimmen Sachen einfach auf Grund von einem krankem verstand - und wenn dann noch diese Substanen im Spiel sind , dann eskaliert die Sache . Ich hab oft genug gesehen , wie aus netten Leuten , Idioten wurden , die keine Hemmungen mehr haben - und da waren einfach Drogen im Spiel .

natürlich kann man nicht pauschalisieren .
Aber ich trau mich fast wetten - nehmt den Menschen diese Enthemmer und diese argen Fälle werden stark zurückgehen - jede Wette .


Ich kenn den Weg
und wechsel nicht die Richtung
ich gehe bis zum Bach voller Fische
bis weit in den Norden
Ich komm nicht mehr zurück
Mich verlassen die Kräfte
also sagt ihr bitte , dass ich hier war
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Liarah
User

Liarah

66 Beiträge
Aus: Unna
Seit: 13.05.2009
(offline)

#93299 gepostet am 18/05/2009 10:44:12 Uhr
ich bin auch der meinung das drogen und alkohol alleine nicht dran schuld sind.
diese mensche hatten wahrscheinlich auch so eine kindheit hinter sich. sie sind einfach nur krank im kopf und ich finde da kann auch kein Psychater mehr helfen.
diese menschen leben nicht in der realität, die haben ihr eigene kranke welt im kopf und können richtig und falsch nicht mehr beurteilen.


in diesem sinne


~Liarah


...Aber ich habe kein eigenes Leben, nur den Hunger und die Gier danach. Jedes mal bei einer Berührung, bei einem Kuss, bei einer Umarmung, überhaupt immer, wenn wir uns nahe waren, saugte ich Dich aus und nahm ein Stück Deiner Zukunft...
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Khaine
User

Khaine

53 Beiträge
Aus: der Festung der Tränen
Seit: 10.06.2006
(offline)

#94017 gepostet am 05/06/2009 02:52:52 Uhr
Wehrte Lucy,

ich bitte Sie, das Sie Ihren Horizont erweitern um die Welt zu sehen wie sie ist.
Tiere sind warhaftig keine besseren Menschen. Sie essen/töten ihre eigenen Junge, Koreanische Bergchimpansen verarbeiten all ihre Gefühle über Sex (Inzucht, Homosexueller verkehrt etc.). Manche Tiere zeigen jedoch (Elefanten) starke Trauer um tote Angehörige. Im großen und ganzen sind Tiere komplexer ins Negative UND ins Positive.
Es ist hinderlich für eine Diskusion - sofern sie einen Sinn haben soll - so subjektiv ein Thema zu ergreifen.


Zum Thema selber:

Ich sehe den Keim für all diese Schrecklichkeiten in dem kläglichen Versagen unserer Gesllschaft. Das die Nachbarn von solchen Familien es nicht bemerken ist nicht verwunderlich, wenn man sich gegenseitig nur durch die Namensschilder am Briefkasten kennt.


möp möp
euer
Khaine


Abrasas
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Viktoria
Neuling

Viktoria

7 Beiträge
Aus: Fürth
Seit: 22.06.2010
(offline)

#102267 gepostet am 04/07/2010 19:56:43 Uhr
Salve,

eines verstehe ich nicht: Warum tun diese Eltern das? War das Kind unerwünscht? Warum haben sie es dann nicht abtreiben lassen. Ich finde Abtreiben nicht gut, aber es ist besser als sein Kind qualvoll verhungern zu lassen. Es gibt in Krankenhäusern auch "Babyklappen", dies ist tasächlich eine Art von Klappe in die man sein Baby legen kann. Dann werden diese Kinder an Pflegemütter (eine Bekannte von mir ist eine Pflegemutter) gegeben die sie dann einige Monate zusich nehmen bis die Babys dann in ein Kinderheim gegeben werden. Meine Mutter hat mir einmal erzählt, dass manche Mütter ihre Babys in Reisetaschen irgenwo im Krankenhaus ligen gelassen haben und wenn niemand das Kind zufällig gefunden hat, das ist es un der Tasche erstickt. Egal wie, ich finde solche Eltern einfach schrecklich.

Dunkle Grüße
Viktoria


Ich wartete des Guten und es kommt das Böse; ich hoffte aufs Licht, und es kommt Finsternis.
[ Nach oben ]
Antwort verfassen Antwort zitieren E-Mail senden PN senden
[ Diesen Beitrag einem Moderator melden ]

Seite: [ 1 ] [ 2 ]
Antwort posten    

 
  Um den Vampir-Club zu Kontaktieren, hier klicken Ihr habt einen Fehler gefunden? Hier klicken um uns diesen zu melden! Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vampir-Club

Copyright by www.Vampir-Club.de  - Schladen 2000 - 2020; Andre Stellmach
-------
Bitte beachtet unsere wichtigen Hinweise im Impressum

Datenschutzhinweis
-------
VC/Version 4.0